Sollte man sich einen Campingwagen zulegen?

Chris Brosnan
11th Oktober 2016

Unser Herausgeber des Motor-Ressorts, Richard Yarrow, holt sich die besten Tipps zum Kauf eines Campingwagens von dem Chefredakteur des Motorcaravan Motorhome Monthly magazine (MMM).

Legen Sie Ihr Budget fest

Die Preisspanne für einen ofenfrischen Palast auf Rädern beginnt bei Neuwagen bei einer Summe von mindestens 3.600 €; bei Gebrauchtwagen zahlen Sie bis zu 3.000 €.

Schauen Sie sich um

Zeitschriften wie das MMM sind randvoll mit Experten-Tipps zum (Wohnwagen-)kauf. Lesen Sie Testberichte und besuchen Sie Automessen.

Schauen Sie in Ihren Führerschein

Die Zulassung, die Sie brauchen, um einen Palast auf Rädern fahren zu dürfen, hängt von Ihrem Alter und dem zulässigen Gesamtgewicht des Fahrzeuges (zGG) ab. Diese Zahl ist Teil der Fahrzeug-Identifkationsdaten. Um einen Fahrzeugtyp zwischen 3,5 und 7,5 t fahren zu dürfen, benötigen Sie den Fahrzeugschein Klasse C1. Für mehr als 7,5 t brauchen Sie eine Zulassung der Klasse C.

Stimmen Sie das Fahrzeug auf Ihre Bedürfnisse ab

Wollen Sie das Fahrzeug nur in den Ferien nutzen, oder soll es Ihnen als Zweitwagen dienen? Sollte letzteres der Fall sein, informieren Sie sich auch über die klassischen Dinge wie Energieverbrauch, Fahrbarkeit und Handlichkeit, die Sie auch bei jedem Autokauf als Kriterien verwenden würden.

Erstellen Sie eine Checkliste

Erstellen Sie eine Liste, welche Funktionen der Wagen haben sollte und welche für Sie optional wären. Kleinere Campingwagen sind selten mit einem Waschraum ausgestattet, also seien Sie sich sicher, dass Ihnen das nichts ausmachen würde. Wenn Sie damit nicht zufrieden wären, sollten Sie sich nach größeren Fahrzeugen umschauen.

Gehen Sie keine Kompromisse ein

Gehen Sie sicher, dass Sie nur Modelle auswählen, die den Anforderungen der UK genügen. Diese sind nach strengen Richtlinien konzipiert und genügen aus technischer Perspektive sowie, was die Sicherheit angeht, den höchsten Standards.

Machen Sie eine Testfahrt

Wenn Ihnen ein Modell gefällt, machen Sie eine lange Testfahrt, um sicher zu sein, dass Sie sich hinter dem Lenkrad wohlfühlen.

Sie brauchen einen geeigneten Abstellraum

Prüfen Sie, ob Ihre Einfahrt lang und breit genug für den Wagen ist – wenn nicht, ziehen Sie eine Website für das Parken von Caravans zu Rate. Überprüfen Sie auch die Eigentumsurkunde über Ihr Grundstück und Ihr Haus. Manche, vor allem neuere, verbieten das Abstellen von Großfahrzeugen durch eine spezielle Klausel.

Preis/Leistung

Anders als „normale“ Autos halten diese Fahrzeuge meistens ihren Wert. Es ist nicht ungewöhnlich, dass zwei- bis dreijährige Campingwagen zum Neupreis weiterverkauft werden. Ein Neuwagen ist trotz der hohen Anfangskosten also durchaus eine gute Investition.

Was Sie bei einem Neukauf beachten sollten

Sie bekommen das neuste Modell und eine Garantie, die Sie beruhigt schlafen lässt. Ein Gebrauchtwagen ist jedoch günstiger und viele nützliche Extras wie Fahrradträger und Satellitenfernsehen sind meistens schon Teil der Ausrüstung.

Die Meisten zahlen bar…

Viele Freizeitwagen werden von Pensionären gekauft, die ihre Ersparnisse, Renten, Abfindungen oder Eigenkapital aufwenden.

LIEBEN SIE ES MIT IHRER FAMILIE ZU VERREISEN?

ERHALTEN SIE INSPIRATIONEN, TIPPS UND URLAUBSGEWINNSPIELE IN IHREN POSTEINGANG!