search

Erkunde die Seychellen

Seychellen – Reiseführer für Familien

Der Archipel besteht aus 115 kleinen Inseln, nur ein paar Grad südlich des Äquators, und galt bisher als romantischer Fluchtpunkt für frisch verliebte Promis, oder für glamouröse Hochzeiten. Mittlerweile gibt es aber auch einige Luxusresorts mit außergewöhnlichen Kids-Clubs, speziell auf die Kleinen zugeschnittenen Angeboten, liebevoll gestalteten Kindermenüs und manchmal sogar eigenen Riesenschildkröten. Über die großen Inseln der Seychellen verteilt finden sich vergleichsweise günstige geräumige Hütten, Villen, charmante Gasthäuser und Hotels für Familien. Die Natur ist ein exotisches Paradies mit traumhaften Stränden, klarem Wasser und Sonne das ganze Jahr über. Und die Kinder werden freundlich und herzlich empfangen und genießen alle Freiheiten der Welt auf den Seychellen.


Was die Seychellen zu bieten haben

  • Nach einem Zwischenstopp in Abu Dhabi sind Sie in Mahe. Von Berlin in 12 Stunden.

  • Die Inseln sind frei von Malaria.

  • Die Seychellen liegen fast am Äquator. Es ist immer warm und sonnig bei einer Durchschnittstemperatur von 27˚C.

  • Die Hauptstadt Victoria ist mit gerade mal 25.000 Einwohnern die mit weitem Abstand größte Stadt.

  • Die großen Inseln Mahé, Praslin und La Digue sind mit Fähren direkt verbunden. Sie können also auf einer wohnen, und dennoch das Flair der restlichen Inseln genießen.

  • Der angeblich schönste Strand der Welt, Anse Victorin, befindet sich auf der Seychellen-Insel Frégate.



Wohin auf den Seychellen

Mahé

Mahé ist die größte Insel, aber dennoch recht überschaubar (28 km lang und 8 km breit). Die hübsche Hauptstadt Victoria liegt in einem natürlichen Hafen vor der Kulisse steiler Berge. Darüber hinaus gibt es nur noch üppige Vegetation und spektakuläre Strände, Plantagen, Dörfer, in welchen die Zeit stehengeblieben zu sein scheint, und das blaue, klare Meer.

  • Um nur ein paar der luxuriösen Familienresorts auf Mahé zu nennen: Vier Jahreszeiten, Savoy und Hilton.
  • Viele traditionelle Hütten wurden in charmante Gasthäuser, kleine Hotels und Selbstversorgerunterkünfte nur für Familien umgewandelt.
  • Der internationale Flughafen der Seychellen befindet sich nahe der Stadt Victoria.
  • Der bekannteste Strand der Seychellen liegt an der Südküste von Mahé und ist 3 km lang: Anse Intendance.

Praslin

Die zweitgrößte Insel der Seychellen, Praslin, ist nur eine Stunde per Fähre von Mahé entfernt, und dem Paradies sehr nah – einige Besucher im 19. Jh. glaubten hier sogar den echten Garten Eden gefunden zu haben. Die legendäre Seychellennuss „Coco de Mer“ wächst hier in einem Wald hoher Palmen im Nationalpark Vallée de Mai. Und einige der schönsten Strände dieses Planeten befinden sich auf Praslin, auch der Vorzeigestrand Anso Lazio. Falls Ihre Kinder Piratengeschichten mögen, kommen sie hier auf ihre Kosten, denn auf Praslin haben sie überall ihre Spuren hinterlassen, insbesondere an der dramatischen Côte d’Or.

  • Es gibt 5-Sterne-Familienresorts auf Praslin, und die Strandhotels, urigen Gasthäuser und Villen eignen sich auch hervorragend für Kinder.
  • Vallée de Mai gehört zum UNESCO Welterbe.
  • Praslin ist nur 10 km lang und 4km breit.
  • Der Strand Anse Volbert an der Côte d’Or bietet einige gute Restaurants und freundliche kleine Hotels.
  • Von Praslin aus lassen sich die Inseln des Archipels besonders einfach besuchen, angefangen bei den Nachbarn La Digue and Mahé bis hin zu unbewohnten Inseln, die unter Naturschutz stehen.

La Digue

La Digue bietet Eskapismus pur. Die Fortbewegungsmittel der Wahl sind Fahrräder und bunt bemalte Ochsenkarren. Das Hauptgewerbe ist der Bootsbau. Und eigentlich braucht der Urlaubsmensch ja auch nicht mehr als beeindruckende historische Häuser, weiße Strände und einladende kleine Dörfer. Ältere Kinder ziehen vielleicht eine aufregendere Insel vor, aber La Digue muss man wenigstens einmal gesehen haben.

  • Hier gibt es extrem schöne Hotels nur mit Hütten, urige, hübsche Gasthäuser und exquisite Chalets.
  • Sehr friedlich, ruhig, langsam und ein fantastischer Kinderspielplatz.
  • Der außergewöhnliche Anse Source d’Argent – der meistfotografierte Strand der Welt – liegt auf La Digue.

Unternehmungen mit Kindern

NATURSCHUTZGEBIET COUSIN ISLAND
Mehr als 300.000 Vogelbrutplätze und mehr Eidechsen als irgendwo sonst auf der Welt und das Naturschutzgebiet für die Karettschildkröte: Ein Muss für Naturliebhaber und kleine Forscher, und ein großartiger Insel-Ausflug von Mahé aus.

VALLÉE DE MAI, PRASLIN
Kinder sind von diesem Schatz im Herzen von Praslin begeistert: Ein Urwald bestehend aus 6.000 Coco-de-Mer Palmen – Coco-de-Mer-Nüsse sind die größten der Welt.

ESPLANADE CRAFT KIOSKE, MAHÉ
Ortsansässige Handwerker verkaufen ihre Produkte in einer bunten Kette von Kiosken und Hütten am Meer in Mahé.

L’UNION ESTATE, LA DIGUE
Der Park bietet eine Vanilleplantage, eine Mühle für getrocknete Kokosnüsse, Pferdereiten und den Zugang zum Source d’Argent.

ARIDE
Auf dieser unter Naturschutz stehenden Insel kann man die erstaunlichsten Vögel und Pflanzen entdecken. Und wenn man ganz leise ist, kommt man auch ganz nah an sie heran. Gilt als einer der schönsten Flecken Land in den Seychellen.

MORNE SEYCHELLOIS NATIONALPARK
Dieser Park bedeckt mit seinen 3054 ha ungefähr 20% von Mahé. Es gibt zwölf bestens ausgewiesene Wanderwege, die sich nach Schwierigkeitsgrad unterscheiden und sehr gute geführte Touren.

BUBBLE MAKER
Kinder im Alter von 8 bis 11 fahren total auf Schnuppertauchkurse ab. Die Erläuterungen sind einfach verständlich, das Tauchen sicher und überwacht im PADI Bubble Maker-Kurs.

AUSFLUG MIT EINEM GLASBODENBOOT
Erleben Sie die Unterwasserwelt im Meerespark St. Anne – mit Glass Bottom Boats (Boote mit Glasboden) – ganz ohne nass zu werden.

FAHRRAD MIETEN AUF LA DIGUE
Man kann Fahrräder auf La Digue für ein paar Stunden, einen Tag und sogar einige Wochen leihen und die Straßen sind ruhig, sicher und auch für Kinder einfach zu befahren.

DIE WANDERWEGE
Auf jeder Insel der Seychellen könnte man einen abwechslungsreichen Familienurlaub nur mit Wandern verbringen. Wälder, Berg und Tal und Spitzenwetter – besser geht es nicht.



Lerneffekte für Kinder

Auf den Seychellen gibt es so viele Abenteuer, bei denen Ihre Kinder etwas lernen – wenn Sie es darauf anlegen, jede Minute Ihres Urlaubs ein Neues: Segeln, schwimmen, tauchen, schnorcheln, Naturschutzgebiete auf Inseln besuchen, Schildkröten bei der Eiablage beobachten, Meeresnaturschutzgebiete erkunden, das Weltkulturerbe kennenlernen, ein paar Wörter Kreolisch lernen, und, und, und …

  • Die Seychellen waren bis in das 18. Jh. vollkommen unbesiedelt. Entdecken Sie die außergewöhnliche Geschichte des Landes im Nationalmuseum von Mahé.
  • La Digue bietet einige hübsche alte Plantagen mit vielen interessanten Angeboten für neugierige Kinder.
  • Die Gewässer der Seychellen eignen sich hervorragend für die ersten Unterrichtseinheiten im Segeln.
  • Einige Hotelresorts verfügen über ausgefallene Kids-Clubs, wo die Kinder alles Mögliche erlernen können, vom Kochen bis hin zu Kunst und Handwerk der Seychellen.
  • Buchen Sie einen geprüften Reiseführer und lernen Sie die Strände der Seychellen kennen, das Tierleben und die Nationalparks, Botanische Gärten und die Kolonialgeschichte.
  • Entdecken Sie das Vermächtnis der Piraten an den Stränden der Côte d’Argent.
  • Besuchen Sie die Galerien in Mahé, wo die Kinder den Künstlern und Handwerkern bei der Arbeit zugucken können.

 

Unterwegs mit Kindern auf den Seychellen

Auf La Digues, Mahés und Praslins flachen, einfachen Küstenstraßen lässt es sich ausgezeichnet mit etwas älteren Kindern Fahrradfahren. Man kann ein Auto mieten, aber die Busverbindungen sind hervorragend und die Fähren verkehren das ganze Jahr über. Zudem gibt es private Wassertaxis und natürlich kann man überall Schiffe chartern.

Booking.com