search

Unsere Tipps: Was Kinder im Urlaub in ganz Europa gerne essen

Für Viele gehört es einfach dazu, im Urlaub die lokale Küche des Urlaubslandes zu genießen. Wenn Sie aber nun einen Trupp kleiner Kinder dabeihaben, die nur gekochte Eier und Bananen essen wollen, kann sich die Bandbreite des Menüs sehr schnell ziemlich einengen. Lassen Sie ihren Nachwuchs neue Geschmäcker und Konsistenzen dann probieren, wenn er gerade richtig tiefenentspannt ist. So kann er Schritt für Schritt zum kulinarischen Globetrotter werden! Hier sind einige europäische Köstlichkeiten, die den Jüngsten ganz besonders gut schmecken.

Österreich

Hier spielt die Musik! Spaß beiseite, Österreich ist berühmt für seine kräftige Alpenküche. Perfekt für Kinder ist der knusprige, buttrige Geschmack von traditionellem Wiener Schnitzel und paniertem und frittiertem Kalbskotelett, das üblicherweise mit Pommes serviert wird. Nach Belieben kann auch Ketchup dazu gereicht werden.

Belgien

Ältere Kinder werden die Moules frites, das Nationalgericht Belgiens, lieben. Traditionellerweise werden die Stapelfritten in einem schmalen Körbchen mit einem Topf cremiger Mayonnaise serviert. Am allerbesten ist, dass die gedünsteten Muscheln mit Wein, Kräutern und Knoblauch mit den Fingern gegessen werden.

Die Schweiz

Ein großer Kessel mit blubberndem Käse, dazu ein Berg knusprigen Brotes zum Dippen – wem könnte das nicht schmecken? Ein echtes Schweizer Fondue ist eine der herrlichsten Dekadenzen, die das Leben zu bieten hat, und darüber hinaus ein Heidenspaß für kleine Käsemonster. Fleischfressende Minifeinschmecker werden wahrscheinlich ein Fleischfondue bevorzugen oder freuen sich, wenn sie ihrem Abendessen auf einer Pierrade (einem heißen Stein) beim Brutzeln zusehen können. Nehmen Sie sich kleine Stücke von Huhn, Rind oder Schwein, dippen Sie diese in die Saucen-Auswahl und genießen Sie Ihr Mahl mit einem Gemüseschnitz.

Spanien

Wir sind davon überzeugt, dass jedes Kind Churros mag. Churros sind lange, dünne, spanische Doughnuts, die frittiert und danach in Zucker getränkt werden, bevor man sie in cremige heiße Schokolade tunkt. Das Frühstück der Könige wird ganz sicher bei Groß und Klein der unschlagbare Favorit sein. Ursprünglich von Valencia bis zur Ostküste Spaniens verbreitet, ist die Paella mittlerweile ein Symbol für die lebhafte spanische Kultur geworden. Kinder werden dieses farbenfrohe Reisgericht, bestehend aus Schellfisch, Huhn, Chorizo und Gemüse, ganz bestimmt lieben. Üblicherweise wird es gekocht und in einer großen Pfanne serviert. Es ist ein richtiges Geschmackserlebnis, und Ihre Kinder werden ganz bestimmt schnell Spanisch lernen: Una mas, por favor!

Portugal

Machen Sie es wie die Portugiesen und lassen Sie sich von der Pastel de nata verzaubern, den kleinen mit Vanillepudding gefüllten Törtchen, die im 17. Jahrhundert von Mönchen erfunden worden sind. Der lockere Blätterteig, der mit einer Creme aus Pudding mit Ei und Vanille gefüllt ist, hat einen vollmundigen, himmlischen Geschmack. Lassen Sie dieses Gebäck deswegen bloß nicht in die Nähe Ihrer Kinder gelangen!

Italien

Vergessen Sie die mit Schinken und Ananas gefüllten Brotscheiben! Richtige Pizza finden Sie nur im Süden Italiens. Kinder lieben die Einfachheit einer echten italienischen Pizza wie der klassischen Margherita, die nach der Königin von Savoyen benannt ist und mit Tomaten, Mozzarella und frischen Basilikumblättern belegt wird.

Holland

Hier sind Poffertjes die Wahl des Tages. Diese kleinen niederländischen Pfannkuchen werden aus Buchweizenmehl hergestellt und mit viel geschmolzener Butter und Puderzucker serviert. Sie sind dermaßen köstlich, dass sie schnell zum festen Bestandteil eines gelungenen Tages werden.

Frankreich

Was für Kinder nach einem unspektakulären alten Stück Käse mit Schinkentoast aussieht, aber aus dem feinsten französischen Jambon hergestellt wird, ist der unvergleichliche Gruyere unter einem Topping cremiger Bechamel-Sauce. Frankreichs unscheinbarer Croque-Monsieur wird mit Sicherheit auch das Herz des pingeligsten Kindes erobern.