search

Erkunde Kenia

Sambia – Reiseführer für Familien

Das Binnenland Sambia ist einer der attraktivsten und zugleich einer der am wenigsten bereisten Safariziele Südafrikas. Die Tierwelt dort ist unglaublich vielfältig und ist in Dutzenden von unberührten Naturparks, inklusiver schöner Camps und Hütten, geschützt. Familien sind überall herzlich willkommen, denn viele Erlebnisse und Aktivitäten wurden speziell für Kinder konzipiert. Mit Kindern alleine herumzureisen ist in Sambia zwar nicht ganz einfach, aber die Anzahl an Experten die sich auf sambische Familiensafaris spezialisiert haben, gleichen diese kleine Unannehmlichkeit aus.


Was Sambia zu bieten hat

  • Direkte Flüge von Deutschland nach Sambia

    Das ganze Jahr über direkte Flüge von Deutschland nach Sambia; die Flugzeit beträgt zwischen 14 und 17 Stunden.

  • Safariurlaub das ganze Jahr über

    Die Trockenzeit ist am besten für die Wildtierbeobachtung geeignet; die ‘Emerald’ Regenzeit ist auch empfehlenswert. Mittlerweile haben viele Parks auch ganzjährig geöffnet. Sambia ist also stets prachtvoll!

  • 54 Nationalparks

    Mehr als 30% von Sambia ist dem Tierartenschutz gewidmet, ein geschütztes Gebiet, das eine Fläche von 752,614 Quadratkilometer einnimmt und in vielen Nationalparks des Landes zugänglich ist.

  • Mehr als 793 Vogelarten und vier der "Big Five"

    Nashörner wurden in den Achtzigerjahren in Sambia zur Ausrottung gewildert. Aber Löwen, Leoparde, Büffel und Elefanten blühen hier auf. Ein exzellenter Ort um Afrikanische Wildhunde (selten in den meisten anderen Ländern) zu entdecken, und ist zudem einer der besten Orte auf dem Kontinent um Geparde zu beobachten.

  • Trockenzeit von April bis Oktober

    Die Trockenzeit ist die beste Zeit um Sambias Naturschutzparks zu besuchen, und überschneidet sich geschickt mit den deutschen Sommerferien.

  • Außergewöhnliche Familiencamps und Hütten

    Sambia ist zwar nicht unbedingt touristisch, verfügt aber über eine exzellente Auswahl an Unterkünften in jedem der vielen Nationalparks.

  • Die weltweit großartigste Luftmigration

    Jedes Jahr im Herbst wandern mehr als 10 Millionen Flughunde zum Kasanka Nationalpark. Ein unvergesslicher Anblick, besonders für Teenager die einen Hang zur Tierwelt haben.



Wohin in Sambia

Kafue-Nationalpark, Zentralsambia

Mit einer Fläche von mehr als 22 Tausend Quadratmeter, ist Kafue einer der größten Parks auf der Welt, und zugleich der beste Punkt um Leoparde zu beobachten und die anderen drei der „Big Five“: Löwen, Büffel, Elefanten. Dennoch ist er unter den vielen geliebten Parks Sambias nicht unbedingt bekannt für seine glamourösen Wohnorte. Hautnahe Begegnungen mit einer riesigen Artenvielfalt, fantastische kulturelle Erlebnisse, charmante traditionelle Camps und menschenleere Zonen machen diesen Ort aus. Kleinkinder dagegen werden die freundliche Atmosphäre und die Fahrsafaris äußerst mögen. Wandersafaris, Nachtwanderungen und Übernachtungen unter den Sternen sind besonders für größere Kinder und Teenager ansprechend.

  • Kafue verfügt über eine gut Auswahl an Familienunterkünfte, von luxuriösen Camps und privaten Hütten bishin zu Campingplätze für Selbstversorger.
  • Die beste Zeit um Kafue zu erforschen ist während der Trockenzeit zwischen Juni und Oktober.
  • Wie alle anderen sambische Parks auch, ist Kafue eine unberührte Wildnis. Das sichere Safari-Erlebnis, eignet sich nur für über zwölf-jährige.

Südluangwa-Nationalpark, Ostsambia

Naturschützer behaupten dass Südluangwa eines der weltweit feinsten Naturschutzgebiete sei. Afrikas vollständigstes Gewässersystem fließt durch das Gebiet, 60 Tierarten und mehr als 400 Vogelarten können hier ebenfalls besichtigt werden. Daher ist es schwierig die Behauptung der Umweltschützer zu widerlegen. Der Park ist mit einer Fläche von 9000 Quadratkilometer überschaubarer als andere, aber dennoch auf dem Radar des Massentourismus noch nicht sichtbar. Die Elefantenpopulation ist hier sehr gesund und die riesigen Büffelherden sind während der Trockenzeit einer der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten Afrikas.

  • Südluangwa hat eine exzellente Auswahl an luxuriösen Camps und Hütten; Kinder können hier in Baumhäuser oder in strohgedeckten Landhäuser schlafen.
  • Wandersafaris worden in Südluangwa auf den Weg gebracht. Der Ort ist daher der Weltexperte für aufregende Kindererlebnisse.
  • Bis zu 50 Nilpferde pro Kilomer schwimmen im Fluß von Luangwa; der Park ist auch bekannt für die Thornicroft Giraffen, Elefanten, Leoparde, und dem Streifengnu.
  • Die Trockenzeit ist in der Zeit von April bis Oktober, dabei sind die Wildtierbeobachtungen gegen Ende dieser Zeitperiode am besten.
  • Der Park ist einer von wenigen Naturparks, die während der spektakulären ‘Emerald’ Regenzeit von November bis März, geöffnet haben.

Unterer-Sambesi-Nationalpark, Südsambia

Einer der schönsten Parks Sambias, aber dennoch relativ unbekannt. Kein anderer Ort des Landes bringt Kinder näher zur Tierwelt wie der Untere-Sambesi. Die unberührte Naturlandschaft ist vielfältig, unvergesslich schön und gut um Löwen und Leoparde zu beobachten. Außerdem ist es hier nicht ungewöhnlich 100 Elefantenherden zufällig zu besichtigen.

  • Der Untere-Sambesi ist auf familienfreundliche und elegant designte Hütten und charmante Camps spezialisiert, einschließlich exzellenter Kinderbetreuung für Kleinkinder.
  • Kanusafaris sind im Unteren-Sambesi-Park besonders attraktiv für Teenager und ein großartiger Spaß.
  • Die Trockenzeit ist hier in der Zeit von Juni bis September; einige der luxuriösen Hütten haben das ganze Jahr geöffnet.

Unternehmungen mit Kindern

Kafue-Nationalpark, Zentralsambia

Verteilt auf über 22 Tausend Quadratkilometer ist Kafue der größte Naturpark Afrikas. Er ist außerdem Sambias längster etablierter Park und perfekt für Familiensafaris.

Südluangwa-Nationalpark, Ostsambia

Dieser um den riesigen Luangwa Fluss gelegene Park ist der Entstehungsort der Wandersafaris.

Sambesi Wildwasserfahrt

Wenn das Wildwasserkanufahren im Sambesi Fluss immer noch nicht auf der To-Do-Liste abgehackt ist, dann sollten Sie genau hier diese Herausforderung annehmen.

Unterer-Sambesi-Nationalpark, Kanufahren

Der zugängliche Untere-Sambesi-Nationalpark ist zwar für Safarierlebnisse bekannt, aber das Kanufahren hier ist ebenfalls ein aufregendes Erlebnis für Kinder.

Emerald-Saison-Safaris

Die Regenzeit ist in Südluangwa auch bekannt unter dem Namen ‘Emerald Saison’ in der Zeit von November bis März. Der Südluangwa-Park bietet das ganze Jahr über Safaris an.

Unter den Victoria-Wasserfällen schwimmen

Die Victoriafälle zu sehen ist bereits eine Erfahrung fürs Leben, doch unter ihnen zu schwimmen ist nochmal eine Nummer größer.

Elefantenreservat, Lusaka 

Einer der weltweit angesehensten Tierheime; die Lilayi Hütte ist für einen Tagesbesuch oder für ein paar Übernachtungen wundervoll.

Devils Pool, Victoria Falls 

Das Schwimmen in den bekannten Devil and Angel Pools, an der Spitze der Victoria-Wasserfälle, ist wahrscheinlich die einmaligste Schwimmerfahrung die man je ausprobiert haben wird.

Das Schutzgebiet Sussi & Chuma, Familiensafaris 

Das Sussi & Chuma Schutzgebiet im Mosi-Oa-Tunya-Nationalpark am Sambesi Flussufer, ist eine fantastische erstmalige Safari-Wahl für Kinder.

Kasanka-Nationalpark, Nordsambia

Mehr als 10 Millionen Flughunde verweilen jedes Jahr im Kasanka Park in der Zeit von Oktober bis Dezember. Außerdem treffen hier Sambia und Kongo aufeinander, ein Ort der besonders für größere Kinder empfehlenswert ist.



Lerneffekte für Kinder

  • Verbringen Sie einige Zeit im Maramba Cultural Museum in Livingstone. Das Museum besteht mehr aus historischen Dörfer als Ausstellungsflächen, und wurde gebaut um die Kunst, das Handwerk und die Kultur der Ureinwohner zu beschützen. Aber die lokalen Schmiede, die Holzschnitzer und die Töpfer beim Arbeiten zu beobachten, ist das wahre Erlebnis.
  • Das Choma Crafts Projekt ist ein anderes Museum und zugleich ein wahrer traditioneller Arbeitsbereich, diesmal an die Erhaltung alter Fertigkeiten des Tonga Volkes gewidmet. Die Komplexität der Perlarbeit, der Körbe und der Textilien ist erstaunlich und faszinierend für größere Kinder.
  • Wenn Sie die Victoriafälle besuchen, dann sollten Sie einige Zeit im Livingstone Museum verbringen. Es ist sowohl das älteste als auch größte Nationalmuseum, und erforscht die natürliche, kulturelle und soziale Evolution des Landes.
  • Wandersafaris sind ein Teil der sambischen Tradition; der Nervenkitzel sich in den Afrikanischen Busch zu wagen, ist für Kinder über 12 Jahren unvergesslich.
  • Die ‘Unter den Sternen’ Erlebnisse im Südluangwa-Nationalpark, sind großartige Abenteuer für größere Kinder und Teenager.
  • Jedes Jahr zwischen Oktober und Dezember können Sie die großartigste Wildtiermigration auf Erden bezeugen, wenn mehr als 10 Millionen Flughunde in den dichten Sumpfwald im Herzen vom Kasanka-Nationalpark fliegen.
  • Kinder die für die Wildwasserfahrt zu jung sind, können das ‘Livingstone Drift’ ausprobieren, eine sanfte Einführung in die Schlauchbootfahrt, navigiert von lokalen Wärtern. Eine spaßige Erfahrung um die Wildtiere am Ufer und in der Luft zu beobachten.

 

Unterwegs mit Kindern in Sambia

Sambia ist ein neu entstehendes Reiseziel und die Schönheit seiner unberührten und nicht überfüllten Nationalparks und Familiensafaris. Andererseits, sind die Straßen des Landes nicht von guter Qualität und eher fragwürdig. Daher kann es Stunden dauern um eine kurze Strecke von 50 km zurück zu legen. Um am sichersten und einfachsten mit Kindern herumzukommen, sollte man selbst eine Reise inklusive Park-Unterkunft arrangieren, oder über einen Reiseveranstalter der sich auf Familiensafaris in Sambia spezialisiert hat.

Booking.com