search

Warum Urlaub in Marrakesch?

Und nun geht es los. Unser Kleiner ist sicher verstaut bei der Schwiegermutter. Wir sind nicht auf dem Weg in ein kleines Hotel um die Ecke, in schneller Reichweite zu unseren Kind, sondern es geht nach Marrakech. Hitze, Esel und der Ruf des Muezzin; Mystik und Minztee. Wir werden Anekdoten von William S Burroughs mit französischen Auswanderern teilen und im Schneidersitz mit den heiligen Männern des Atlasgebirges sitzen. Ich werde Kalligrafie lernen und die Gedichte von Omar Khayyam. 'Viel wichtiger ist', sagt meine Frau 'dass ich endlich Gone Girl zu ende lesen kann'.

Es gibt nur eine Stunde Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Marrakesch aber vier Uhr am Nachmittag sieht hier dennoch anders aus, als der graue Himmel zuhause. 'Wie heiß?' fragen wir unseren Taxifahrer. 'Knapp 35°C!'. Wir fahren vorbei an Überresten einer Stadtmauer, Ständen mit Wassermelonen und Frauen in himmelblauen Jellabas.

tea-pot-with-crowd-in-background-marrakech-morocco

Aktivitäten

Jardin Majorelle: Jo schlägt vor, dass wir Jardin Majorelle besuchen. Einen Ort den sie auf vorherigen Reisen immer verpasst hat. Der Garten wurde in den Dreißigerjahren von Jacques Majorelle gepflanzt und von Yves Saint Laurent in den Achtzigerjahren restauriert und es ist hier fast als wäre man im Haus in Kew - mit einer Ausnahme, man ist draußen. Es gibt Jasmin, Yuccas und erstaunliche Kakteen und dem bekannten Bird-of-Paradise Blue aus Jacques Farbpalette.

Im Café stießen wir auf Mandelsmoothies, Avocados und Datteln. Inspiriert von Yves, öffneten einige Designshops auf der Straße ihre Türen. Auf den Souks kann man viele wundervolle Sachen kaufen, aber wenn sie schon einen Teppich oder zwei und Schlappen und Teekanne haben, gehen sie in die 33 Rue Majorelle und halten sie Ausschau nach besonderen Artikeln von einheimischen Designern.

Die Medina: Das Geheimnis um seinen Weg auf den Souks zu finden ist, immer in eine Richtung zu laufen ohne sich umzuschauen, als wüsste man genau wo man hin möchte - und, ja, ja, wir gehen diesen Weg jeden Tag und nein Danke, Danke nein, ich möchte nicht an deinem Sandalwood riechen. Bis einer schließlich von einem Schafskopf ohne Augen oder den original marokkanischen Beats by Dre Kopfhörern abgelenkt wird und die ganze Taktik ist dahin.

Zu meinem Vergnügen, gefällt Jo der mittelalterliche Jemmaa El Fna Platz in der Stadt. Bei Dämmerung erwacht der Platz zum Leben und man sieht Rauchfahnen über den Barbecues - am Nachmittag schlummert hier alles, abgesehen von den Schlangenbeschwörern. Bei herantreten, um einen besseren Blick zu bekommen, hat sie sofort die Schlange um den Hals und der Besitzer sagt 'Viel Glück, viel Glück, nur 300 Dirham'. Ich befreie sie für einen Bruchteil des Preises und die Schlange wird sofort entfernt.

Ganz egal wo sie in Marrakech sind, gehen sie auf eine Dachterrasse ca. eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang. In der Medina gibt es gute in Un Dejeuner a Marrakech, ein stylisches Cafè auf dem Souk, und Kosybar, eine entspannte Bar im alten jüdischen Quartier.

blue-building-and-cactus-in-marrakech-morocco

Unterbringung

Unser Zuhause für den Urlaub ist das Palais Namaskar, welches umringt ist von der Landschaft La Palmeraie.

In der Lobby liegt eine Ausgabe von '1001 Nacht', die Seiten reichhaltig illustriert mit mandeläugigen Schönheiten und wunderschönen Pools. Der Künstler hatte vielleicht Namaskar im Kopf als er dies zeichnete.

Hinter einer Gasse liegt unser Pool Bungalow im LA Stil mit einbruchssicherer Tür die, nachdem sie sich schließt, absolute Ruhe im eigenen Garten einkehren lässt. Die Fenster gehen vom Boden bis zur Decke und es gibt Sessel auf denen man so richtig entspannen kann. Der beheizte Swimming Pool ist Teil eines größeren kalten Teiches... und 'Was machst du denn da?' schreit Jo, als ich mich ausziehe und sofort in den Pool springe. Man braucht hier keine Badesachen.

Ganz einfach im eigenen Garten bleiben, rein und raus aus dem Pool und auf den Sonnenliegen abtrocknen. Wir liegen in Hängematten, genießen frische Früchte, blauen Hummer, Taginen und köstliches Hähnchen im Restaurant.

Das Palais Namaskar hat eine wunderschöne Terrasse. Auf den riesigen Kissen trinken wir kaltes Bier und lauschen der Musik vom DJ in Verbindung mit den Lauten der Frösche im nahegelegenen See. In der Entfernung sieht man das Atlasgebirge hinter einem Schleier. Darunter flackern Teelichter wir Glühwürmchen. Das ist was ein Urlaub ohne Kinder sein sollte, oder nicht? Nicht herumhetzen mit langen Nächten sondern die Umgebung, die Atmosphäre und die warme Brise auf der Haut genießen. Es wäre zu heiß für ihn, sagen wir oder keines der Restaurants hat Würstchen oder Pommes auf der Speisekarte. Aber im Winter fahren wir mit der ganzen Familie in den Urlaub, versprochen!

palais-namaskar-hotel-interior-marrakech-morocco

[infobox color="#eeeeee" textcolor="#336666"]

Kurz und bündig

Anreise: Nach Marrakech kommt man ganz leicht. Ryanair fliegt von Düsseldorf aus direkt nach Marrakech ab €25.

Wo übernachtet man: Palais Namaskar (+212 5 24 299800). Doppelzimmer ab €590 inklusive Frühstück.

Was sollte man gesehen haben: Jardin Majorelle (+212 5 24 313047)

Essen und Trinken: Grand Café de la Poste, an der Ecke von Boulevard el-Mansour Eddahbi und Ave Imam Malik (+212 5 24 433038)

[/infobox]