search

Große „Janosch“-Ausstellung im Europa-Park

janosch_crop

Seine Bücher kennt fast jedes Kind. Mit seinen liebevollen, lustigen, und oft auch tiefgründigen Geschichten und Zeichnungen hat sich der Autor und Illustrator Janosch in die Herzen vieler Kinder – und Eltern – geschlichen. In einer großen Winterausstellung im Europa-Park werden jetzt rund 200 Werke von Janosch aus rund 40 Jahren gezeigt. Die retrospektiv angelegte Schau zeigt vor allem Zeichnungen, aber auch Gemälde auf Leinwand und Grafiken. Darunter zahlreiche Leihgaben aus dem persönlichen Besitz des Künstlers. „Ich freue mich, wenn möglichst viele Leute meine Bilder sehen“ lacht Janosch im Blick auf die Ausstellung. Europa-Park-Chef Roland Mack freut sich: „Janosch passt perfekt zu unseren Besuchern. Wir freuen uns, dass wir einen solch sympathischen und berühmten Künstler bei uns im Europa-Park haben.“

janosch_07_ohnetitel_225_crop

Tiger & Ente = „Tigerente“

In der Ausstellung gibt es ein Wiedersehen mit vielen beliebten und legendären Figuren: Die Tigerente, Schnuddel, der Bär, der Kastenfrosch, Emil und seine Bande, Wondrak. Kurator Dirk Geuer spricht von einer „Ausstellung, wie sie noch nie zu sehen war – unter anderem auch mit vielen seltenen ganz persönlichen Leihgaben aus dem Besitz des Künstlers selbst.

Janoschs Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt. „Oh wie schön ist Panama!“ ist eines seiner berühmten Werke, das mit dem Deutschen Jugendbuchpreis ausgezeichnet und auch verfilmt wurde: In der Kindergeschichte, in der der kleine Tiger – die berühmte „Tigerente“– und der kleine Bär in das verheißungsvolle Panama reisen wollen, wo alles besser zu sein scheint, landen die beiden Freunde durch viele Irrfahrten am Ende doch wieder in ihrer Heimat. Erst aus der Distanz begreifen sie, dass es zuhause am schönsten ist und wie wichtig es ist, einen Freund zu haben.

Janosch Küsschen

„Man muss so sein wie ein Kind“

Seit Jahren zeichnet Janosch regelmäßig für das „Zeitmagazin“, wofür er die Figur Wondrak geschaffen hat. Viele dieser Bilder werden im Europa-Park zu sehen sein. Die Tigerente ist eine der populärsten Figuren des Kinderbuchautors. Sie taucht in vielen Janosch-Geschichten auf und rollt als Holzfigur an einer Schnur gezogen bereits seit vielen Jahren durch sämtliche Kinderzimmer. Auch auf Postkarten und im „Tigerenten-Club“ im Fernsehen kommt die Tigerente ganz groß raus. „Man muss so sein wie ein Kind“, das ist Janoschs Geheimnis, um Kinder zum Lachen zu bringen. Eines seiner Lieblingsmotive ist die Hängematte, in der sich der Bilderbuchautor auch selbst gerne aufhält.

Für die Ausstellung im Europa-Park sind verschiedene Sondereditionen des Künstlers vorgesehen.

Janosch Ausstellung

Vom 26. November 2016 bis zum 8. Januar 2017 (außer am 24. und 25. Dezember) und vom 13. bis 15. Januar 2017 in der Mercedes-Benz-Hall im Europa-Park Rust.
www.europapark.de

Fotos:
© Janosch film & medien AG