search

Schiffe gucken

Idealer Auftakt für einen Hamburg-Städtetrip mit Kindern ist eine Hafenrundfahrt – am besten mit dem Schaufelradbagger. Was kann man da für Schiffe sehen! Prächtige Zwei- und Dreimaster, Hochseekutter, Dampfschiffe, gigantische Containerschiffe, Luxusliner. Beachtlich, wie riesig so ein Kreuzfahrtschiff ist, wenn man neben ihm her schippert. Einen kindgerechten Hafenrundgang bietet Stattreisen e.V. für Kinder von 6 – 10 Jahren an.

© www.mediaserver.hamburg.de / Ingo Bölter

© www.mediaserver.hamburg.de / Ingo Bölter

DOM – der ganzjährige Riesen-Rummelplatz

© www.mediaserver.hamburg.de / Christian Spahrbier

© www.mediaserver.hamburg.de / Christian Spahrbier

Zuckerwatte, Riesenrad oder was mit viel Tempo? Keine Frage, die Kinder fangen an zu zappeln, wenn sie schon von weitem das große Riesenrad auf dem DOM sehen. Mittwochs ist Familientag auf dem größten Volksfest des Nordens.

Der Michel aus ... Hamburg

© www.mediaserver.hamburg.de / Christian Spahrbier

© www.mediaserver.hamburg.de / Christian Spahrbier

Vom Michel aus, dem Kirchturm von St. Michaelis, sieht man über die ganze Stadt. Das gefällt nicht nur Kindern: Statt mittendrin mal ganz weit oben sein. Dass die Kirche der bekannteste Kirchenbau Hamburgs ist, können die Kinder dann zuhause erzählen. Wenn es dunkel ist, geht es mit Fahrstuhl und Musik auf den „Nachtmichel“. Kleinere Kinder, die das funkelnde Lichtermeer erleben wollen, fallen dann eben mal später in die Kissen.
http://www.nachtmichel.de

Nicht nur alte Bilder

Museen gibt es gaaanz viele in Hamburg. Aber keine Panik, die mit den alten Bildern sollen sich die Eltern ruhig alleine anschauen. Viel zu viele andere Museen gibt es, die auch für Kinder spannend sind. Eine Weltumsegelung im Maritimen Museum mitmachen, basteln, fräsen und selbst drucken im Museum der Arbeit oder das Hamburger Kinderzimmer in der Kunsthalle besuchen. Im Kinderbuchhaus im Altonaer Museum ist anfassen ausdrücklich erlaubt und im Kl!ck Kindermuseum erforscht der Nachwuchs spielerisch und interaktiv die Welt. Im Archäologischen Museum versuchen sich die Kids an Höhlenmalerei.

Stadt der Musicals

© www.mediaserver.hamburg.de / Stage Entertainment

© www.mediaserver.hamburg.de / Stage Entertainment

Manche Familien kommen extra nur wegen der Musicals nach Hamburg. Denn diese sind für Augen und Ohren ein berauschendes Fest! Mit dem Welterfolg „König der Löwen“, rückt die zauberhafte bunte afrikanische Tierwelt der Serengeti in Hamburg ein. In eine faszinierende Welt aus 1001 Nacht mit opulenter Kulisse taucht die ganze Family im Musical „Aladdin“ ein. In „Hinterm Horizont“, dem Musical mit den Songs von Udo Lindenberg, finden Udo und Jessy ihr Glück. Im Theater Lichtermeer läuft bis 12. Februar 2017 das Musical „Robin Hood“ – für Prinzen und Prinzessinnen jeden Alters. Alle sind mitreißend, berührend und so perfekt inszeniert, dass man noch daran denkt, wenn man schon längst wieder zuhause ist.
http://www.stage-entertainment.de

Robin Hood

Speicherstadt – UNESCO Weltkulturerbe

© www.mediaserver.hamburg.de / Christian Spahrbier

© www.mediaserver.hamburg.de / Christian Spahrbier

„Speicherstadt – die Entdeckertour für Kinder“ findet jeden Sonntag um 10.30 statt. Dann wird die ganze Familie durch das Speicherstadtmuseum geführt. Früher wurden dort Tonnen von Kaffee, Tee oder Kakao gelagert. Beim Rundgang wird die spannende Handelsgeschichte lebendig. Man kann sich regelrecht in das geschäftige Treiben der Hansestadt hineinversetzen. Im weltgrößten zusammenhängenden Lagerhauskomplex ist auch das Gruselkabinett „Dungeon“ gemeinsam mit vielen anderen Sehenswürdigkeiten untergebracht.
http://www.speicherstadtmuseum.de

Fischmarkt-Bummel

© www.mediaserver.hamburg.de / Christian Spahrbier

© www.mediaserver.hamburg.de / Christian Spahrbier

Moin, Moin! Bananen fliegen durch die Luft, Wursttüten gehen für Spottpreise über die Theke, „Aale, Sprotten, frischer Lachs!“ – ruft es aus allen Ecken. Es riecht nach frischem Kaffee, Fischbrötchen und Bratwurst auf dem Hamburger Fischmarkt. Wer erleben will, wie die schlagfertigen Marktschreier ihre Fische anpreisen, der muss früh raus aus den Federn! Aber es lohnt sich, denn das gibt es so nur in Hamburg. Der maritime Charme der Fischverkäufer lockt jeden Sonntag tausende Besucher nach Altona. Über 7.000 Stände bieten außer Fisch auch Obst, Gemüse, Blumen, Porzellan und vieles vieles mehr. Ein Must-Go!
http://www.hamburg.de/fischmarkt/

Einzigartig auf der Welt – das Miniaturwunderland

© www.mediaserver.hamburg.de / Miniaturwunderland Hamburg

© www.mediaserver.hamburg.de / Miniaturwunderland Hamburg

Wer sagt, dass Modelleisenbahnen nur was für Freaks sind? In der größten Modelleisenbahnanlage der Welt kommen auch Mamis und Papis nicht aus dem Staunen heraus. Tausende Züge fahren durch eine gigantische Landschaft von Skandinavien bis in die USA. Abertausende Lichter simulieren Tag und Nacht. Alles wie im richtigen Leben – nur viel viel kleiner.
http://www.miniatur-wunderland.de

Tierpark Hagenbeck

Eine der größten Elefantenherden Europas und viele freilaufende Tiere – schon allein deshalb ist der Tierpark Hagenbeck ein Muss bei jedem Hamburg-Trip mit Kindern. Schaufütterungen, Ponyreiten und Märchenbahn, rund 2.000 Tiere aus der ganzen Welt – der einzigartige Zoo ist bei jedem Wetter schön, auch wenn es in Hamburg rein zufällig mal regnet ...
http://www.hagenbeck.de