search

Miniaturwunderland Hamburg – die größte Modelleisenbahn der Welt und beliebteste Touristenattraktion der Stadt

Flugzeuge starten und landen im Minutentakt, Schiffe ziehen über Flüsse und durchqueren die See, Züge und Autos rauschen durch Großstädte und dörfliche Idyllen, über verschneite Berge hinweg und unten durch – von Rom nach Las Vegas, von London ins beschauliche Knuffingen. Wer bisher dachte, Modelleisenbahnen sind nur etwas für Freaks, der wird nach dem Besuch des atemberaubenden Miniaturkosmos in der Hafenmetropole ganz bestimmt anderer Meinung sein.

flughafen-start-lufthansa-nacht

Wie im richtigen Leben, nur viel viel kleiner

Ein Tag in Hamburgs beliebtester Touristenattraktion dauert nur 15 Minuten, dann bricht die Nacht herein, über 385.000 LEDs verwandeln das Miniaturwunderland in eine nächtliche Szenerie. 900 Züge legen auf einer Strecke von 13 Kilometern täglich mehrer hundert Kilometer zurück. Von Deutschland nach Österreich, bis nach Skandinavien und ins ferne Amerika. Auf insgesamt 1.500 Quadratmetern wurden über 260.000 Figuren – viele davon handgefertigt – liebevoll in Szene gesetzt, um die vielen Facetten des täglichen Lebens zu zeigen. Im Wunderland ist alles ganz echt – nur viel viel kleiner. Tonnen von Stahl, Gips und Holz wurden verbaut, um eine Welt zu erschaffen, die aussieht wie das wirkliche Leben.
Jährlich kommen über 1,25 Millionen Besucher in die weltweit einmalige Miniatur in der Hamburger Speicherstadt.

hamburg-stadion-tag

Innovative Technik

Mitten in der Nacht rückt in Knuffingen die Feuerwehr aus. In der Stadt mit 6.000 Einwohnern brennt es alle 15 Minuten. Allerdings nur im Maßstab 1:87 und ohne ernste Folgen. Mittels eines ausgeklügelten Car-Systems rasen die Löschzüge durch die Straßen der Fantasiestadt zum Einsatzort. Und das ganze unter strikter Einhaltung der Verkehrsregeln! Mit dem innovativen System werden Ampeln und Bahnübergänge gesteuert, Vorfahrtsregeln beachtet und sogar Verkehrssünder überführt. Am Knuffingen Airport landen und starten insgesamt 40 Flugzeuge, der 3,5 Millionen Euro teure Abschnitt ist die aufwendigste Flugsimulation der Welt.
In einem Leitstand wird die Technik von mehr als 40 Computern gesteuert und überwacht.

flughafen-lsg-skychefs

Dolce Vita und echte Gezeiten

Wasser, Schnee und Licht: Technisch besonders ausgeklügelt präsentiert sich Skandinavien, der größte Abschnitt im Miniaturwunderland. 33 000 Liter Wasser simulieren authentisch Ebbe und Flut. Irgendwo irrt ein Geisterschiff durchs Meer. Für einen herrlichen Panoramablick von oben gehen die Besucher durch einen Bergwerksstollen des Schweizer Matterhorns. Ganz in der Nähe feiern die lebendigen Italiener ihr Dolce Vita auf der Piazza. A propos: Wer noch nie in Italien war: Das berühmte Colosseum und der Petersdom, der Lava spuckende Vesuv und die versunkene Stadt Pompeij können in nur wenigen Minuten besichtigt werden.

rom-villa-borghese

Naturpanorama, Action und Emotionen

Im Miniaturwunderland gibt es nichts, was es nicht gibt. Alpine Bergwelt, Sonne und Strand, Regen und Schnee, Landstraßen und Highways, Meere, Flüsse und Seen, Tag und Nacht, Freud und Leid. Spielende Kinder, zankende Bürger, Beerdigungen und verliebte Paare. Hier werden Verbrechen aufgeklärt, Brände gelöscht, Diebe gefasst. Feste gefeiert, getanzt, gesungen und gelacht. Wintersportler rasen auf Skipisten die Hänge herunter, in einem Fußballstadion läuft gerade ein spannendes Spiel mit echter Spielstandanzeige. In Las Vegas verwandeln rund 33.000 Lichter die Zockermetropole in ein Lichtermeer. Tausende von Fans bejubeln DJ BoBo, der „King of Dance“, bei einer seiner spektakulären Bühnenshows.
Überall in der Anlage befinden sich Aktionsknöpfe, mit denen die Besucher noch tiefer ins Geschehen schauen.
Das Miniatur-Meisterwerk, das durch über 1.000 TV-Sendungen auch weltweit bekannt ist, will künftig noch weiter wachsen: 2018 kommen die Themenbereiche Frankreich, England und Afrika auf 3.000 Quadratmeter neuer Fläche hinzu.

alpen-dorf-pistenraupe-bearbeitet

Events, die sich lohnen

amerika-lasvegas-nacht

Nachts im Wunderland

Magische Abendstimmung: Zu bestimmten Terminen ist das Wunderland auch abends geöffnet. Besucher haben dann Gelegenheit, ganz gemütlich und ohne Wartezeit über die Anlage zu schlendern.

Hafenrundfahrt bei Sonnenuntergang ...

... und anschließender Besuch – ohne Wartezeit – im Wunderland. Abfahrt zwischen 17.30 und 19 Uhr. Dauer: 1 Stunde
Besonderes Highlight: Spannender Blick hinter die Kulissen der USA und des neuen Italien-Abschnittes
Preis: 19,90 Euro, Kinder bis 15 Jahre 13,90 Euro

Kulinarische Weltreise

Auch das Schlemmen kommt nicht zu kurz im Wunderland. Zwischen einem entspannten Besuch des Wunderlandes werden auf der kulinarischen Weltreise Labskaus in Hamburg, Lachstorte in Skandinavien, feiner Käse aus der Schweiz und in Amerika passend zur Miniaturwelt: Burger im Miniformat gereicht.

Tickets und Öffnungszeiten für alle Veranstaltungen unter Tickets im Online-Shop auf www.miniatur-wunderland.de