search

In der Hauptstadt des Großherzogtums sind Tausend Jahre Geschichte lebendig

Die Kinder erkunden geheimnisvolle Felsengänge, jagen dem Schatz der mystischen Nixe Melusina hinterher und verspeisen großherzogliche Törtchen. Das klingt nun wirklich nicht nach einem langweiligen Städteausflug. Ist es auch nicht. Denn die Festungsstadt Luxemburg mit ihrem einzigartigen Stadtbild ist nicht nur wunderschön anzusehen. Die Kapitale des einzigen Großherzogtums der Welt präsentiert ihre tausendjährige Geschichte auf eine sehr lebendige Weise und bietet dazu viele Erlebnisse für Familien.

1/5 Luxemburg auf eigene Faust erkunden

Luxemburg Stadt

Photo (panorma night view) : Christophe Van Biesen

Ausgestattet mit der entsprechenden Karte vom Tourismusbüro der Stadt können Familien mit Kindern die Höhepunkte Luxemburgs auf dem Rundweg „Top City Views“ wunderbar zu Fuß erkunden. Der Begriff „Höhepunkt“ darf hierbei durchaus wörtlich verstanden werden: Denn die Stadt ist auf faszinierende Weise auf zwei Ebenen erbaut, und von der Oberstadt aus eröffnen sich immer wieder herrliche Panoramen. Wie am Chemin de la Corniche, dem „schönsten Balkon Europas“ mit Blick auf die Altstadt und die historischen Festungsmauern – beides übrigens seit 1994 UNESCO-Welterbe. Am Ufer der Alzette und entlang des sagenumwobenen Bockfelsens geht es ins malerische Pfaffenthal. Schon heiße Füße vom Laufen bekommen? Dann kommt die neu angelegte Kneipp-Anlage gerade recht für eine Erfrischung. Ein Highlight gibt es zum Schluss: Bei der Fahrt mit dem rundum verglasten Panoramalift rund 60 Meter hinauf in die Oberstadt mögen die Knie schon ein bisschen weich werden – auf jeden Fall aber ein Erlebnis!

[infobox color="#eeeeee" textcolor="#336666"]

Weitere Informationen

Die Karte mit der Wegbeschreibung zum Rundweg „Top City Views“ ist im Tourismusbüro der Stadt Luxemburg erhältlich (Place de Guillaume II 30, Luxemburg) und steht hier zum Download bereit.
[/infobox]

Next