Sonne tanken im Winter? Das sind Europas wärmste Orte

Markus Neukaeter
24th Februar 2022

Entdecken sie warme Ort im Winter ohne langen Flug

Es ist zu grau, zu nass, zu kalt? Um im Winter in die Wärme zu kommen, muss man nicht Langstrecke fliegen – einige der wärmsten Orte in Europa sind von Deutschland aus nur ein paar Stunden entfernt. Temperaturen zwischen 14 und 20 Grad Celsus: Das klingt schon deutlich besser als Nebel, Schnee und Eis.

tenerife-coloured-houses-on-street

1/5  Teneriffa, Kanarische Inseln

Nur 300 Kilometer vor der Küste Afrikas liegt Teneriffa, die größte der Kanarischen Inseln. Im Süden von Teneriffa liegen die Temperaturen im Dezember bei bis zu 20 Grad Celsius, das Meer ist warm genug zum Schwimmen – und die Insel vergleichsweise leer. Zwar kann die eine oder andere Sehenswürdigkeit in der Nebensaison geschlossen sein, doch die Haupt-Attraktionen wie der Siam Park sind das ganze Jahr hindurch geöffnet. Zudem bietet es sich im Winter an, mit einem Mietwagen die Insel zu erkunden und in die kleinen Bergdörfer und Städtchen zu fahren, die im Sommer oft sehr voll sind. Das lebendige und bunte Santa Cruz ist zu Weihnachten ein echter Hotspot schönen Märkten, geschmückten Straßen und den traditionellen Bräuchen.

Der Winter ist auch die beste Zeit für verschiedene Outdoor-Aktivitäten. Die große Hitze wartet bis zum nächsten Sommer und man kann in aller Ruhe spazieren, wandern, klettern und radfahren. Auch ein Besuch auf Spaniens höchstem Berg, dem 3715 Meter hohen Pico del Teide, ist ein echtes Erlebnis für die ganze Familie. An der Westküste findet man erstklassige Bedingungen zum Surfen – Los Gigantes ist besonders spektakulär. Puerto de la Cruz und das historische La Orotava sind schöne Ziele für gemütliche Tagesausflüge.

Temperaturen November bis Februar: um die 20°C.

Booking.com

Next Page

LIEBEN SIE ES MIT IHRER FAMILIE ZU VERREISEN?

ERHALTEN SIE INSPIRATIONEN, TIPPS UND URLAUBSGEWINNSPIELE IN IHREN POSTEINGANG!