search

Es ist mit das Schönste daran, kleine Kinder zu haben: Man darf wieder selber Kind sein. Und wo kann man das besser, als bei einem Ausflug?

Ziele

Suchen Sie sich einen Ort in Ihrer Nähe aus. Niemand verbringt gerne den ganzen Tag im Straßenverkehr.

Gratisvergnügen

Es gibt überall in Deutschland viele wundervolle Orte, die sich für einen Tagesausflug eignen. Die meisten davon kosten nichts. Besonders Küsten- und Seeregionen sind dabei unschlagbar. Wenn das Wetter mitspielt, kann man hier mit Eimer und Schaufel stundenlang Spaß haben. Auch ein Ausflug in die Natur lohnt sich immer. Gehen Sie doch mal mit Ihren Kindern im Wald auf Grüffelo-Jagd. Es gibt jede Menge Museen mit freiem Eintritt und das beschränkt sich nicht nur auf die Großstädte. Selbst jene, die Eintritt verlangen, sind in der Regel günstig. Wenn man jetzt noch Zoos, Sehenswürdigkeiten und Freizeitparks hinzu nimmt, hat man wirklich die Qual der Wahl. Bei richtiger Planung kann ein Tagesausflug stressfrei und kostengünstig verlaufen.

Wann?

Vermeiden Sie Spitzenzeiten. Wenn Sie an einem Wochenende oder in den Schulferien fahren müssen, peilen Sie eine frühe Ankunftszeit an. Dann sind Sie vor der Menge vor Ort.

Für jedes Alter etwas

Wenn Sie mit mehr als einem Kind unterwegs sind, sollten Sie sicher stellen, dass es für jeden etwas zu unternehmen gibt. Achten Sie auf altersgemäße Aktivitäten. Die wenigsten Kleinkinder schauen sich gerne Herrschaftshäuser an.

Anreise

Manchmal ist es stressfreier mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren. Das bietet auch mehr Erlebnispotential. Denken Sie bei Autofahrten auch an die versteckten Kosten, wie Parkgebühren.

Proviant

Packen sie unbedingt Snacks und wenn möglich ein Picknick ein. So vermeiden Sie hohe Kosten in Café o.ä. Snacks halten die Kleinen außerdem im Auto bei Laune. Wenn Sie, wie ich, ein Sauberkeitsfanatiker sind, reichen Sie ihnen etwas, dass die Sitze nicht ruiniert.

Souvenirläden

Der Fluch jedes Ausflugs, aber leider unvermeidlich. Je nach Alter Ihres Kindes sollten Sie vorher Regeln festlegen, wie viel Zeit man in den Geschäften verbringt und ob man überhaupt ein Souvenir kaufen will.

Früh buchen

Viele Ausflugsziele bieten Rabatte bei Online-Buchungen an, ein Besuch vorab im Internet kann sich also lohnen. Achten Sie auch auf Tickets, mit denen Sie vor Freizeitparks an der Schlange vorbei kommen und lesen Sie die Bewertungen anderer. Hier erfährt man immer mehr, als von offizieller Seite.

Wetter

Seien Sie auf Wetterumschwünge vorbereitet, vor allem Regen. Nehmen Sie für jedes Kind mindestens eine Ersatzgarnitur mit.