search

Erkunde Südamerika

Es ist das Land der Inkas und der geheimnisvollen Osterinseln. Hier liegen die tiefste Schlucht und der höchstgelegene See der Erde, ganz zu schweigen vom Amazonas, den Anden und den Galapagos-Inseln. Kinder können sich in Argentinien zum Gaucho ausbilden lassen, in Chile Skifahren, in Peru Klettern lernen und in Brasilien mehr vom Weltkulturerbe sehen als im gesamten Rest Nordamerikas. Einige südamerikanische Länder eignen sich mehr für den Besuch mit größeren Kindern und sind mit einer gewissen Vorsicht zu genießen. Doch weite Teile des Kontinents sind einfach atemberaubend und machen Lust auf mehr.


Die besten Reiseziele für den Familienurlaub in Südamerika

Argentinien

Bei den meisten Südamerika-Reisenden steht ein Besuch Argentiniens auf dem Programm – ganz zu Recht, denn ein Familienurlaub in dem Land ist unvergesslich. Argentinien ist das Land der Gauchos: Hier können Kinder auf den großen Landgütern (Estancias) ihren inneren Cowboy entdecken. Buenos Aires wird oft mit Paris verglichen, doch in Wahrheit ist die Metropole unvergleichlich: lebhaft und erfüllt von einer grandiosen Atmosphäre auf den Straßen. Keine Frage, dass an der Geburtsstätte des Tangos allerorts Musik und Tanz zu finden sind. Miramar und Pehuen-Có bieten fantastische Strände und traumhafte Hotels und überall findet man Freizeitparks und andere Aktivitäten für Kinder. Und dann ist da noch Feuerland ganz im Süden. Ein Besuch lohnt sich nicht bei kürzeren Urlauben und Reisenden mit sehr kleinen Kindern, doch die „Tierra del Fuego“ ist ein spannendes Abenteuer für ältere Kinder und Teenager – verpassen Sie nicht den Zug ans Ende der Welt, eines der letzten großen Zug-Abenteuer.

Erfahre mehr über Argentinien

Brasilien

Brasilien wird in der Regel mit dem strahlenden Rio verbunden, der verführerischen Stadt des Karnevals mit der monumentalen Christusstatue. Doch das fünftgrößte Land der Erde ist äußerst vielfältig und hat weit mehr zu bieten als Rio: Es ist die Heimat des Amazonas-Regenwalds, der Iguazu-Wasserfälle, dem Chapada-Diamantina-Nationalpark, dem Fernando-de-Noronha-Archipel und den weitläufigen tropischen Feuchtgebieten von Pantanal. Das vielbesungene Ipanema beschreibt nur einen winzigen Bruchteil der 7.500 Kilometer langen Küste – und ist übrigens bei weitem nicht der schönste Strand Brasiliens. Das nämlich ist Pernambuco. Es gibt eine Vielzahl an UNESCO-Welterbestätten in Brasilien, darunter die Serra da Capivara und die Ruinen der Jesuitenmission aus dem 17. Jahrhundert. Der Ort ist inzwischen wieder vom gleichen Regenwald überwuchert, den die Jesuiten vor über 300 Jahren zu bändigen versucht hatten. Kurz: Brasilien steht für ein unvergessliches Erlebnis und fast jeder, der hier Urlaub macht, will wiederkommen.

Erfahre mehr über Brasilien

Chile

Chile ist ein Paradies für Outdoor-Abenteuer, die sich, bis auf einzelne extreme Ausnahmen, gut zusammen mit den Kindern erleben lassen. Die lange Küste des Südpazifiks ist ein wunderbares Ziel für Wassersportler und Sonnenhungrige, für Walbeobachtungen und Segelabenteuer. Rapa Nui, die Osterinsel, liegt direkt vor der Küste Chiles. Sie ist einer von mehreren gut erreichbaren Nationalparks. Die Parks bieten Wüste, Berge, Seen und uralte Kulturgeschichte. Alles ist sicher, sodass Familien nach Herzenslust auf Entdeckungsreise gehen können. Die Anden laden zum Skifahren ein – die besten Abfahrten Südamerikas liegen übrigens höher als 2.000 Meter. Und alle, die einen besonderen Nervenkitzel suchen, können mit dem Snowboard von Vulkanen herunterfahren. Wein aus Chile ist weniger interessant für Kinder, dafür bietet ein Roadtrip durch die Anbaugebiete Chiles viel Spektakuläres. Ganze Städte und komplette Inseln sind als Weltkulturerbestätten ausgezeichnet und eine ganze Bandbreite an Traditionen geschützt – vom Tanz bis zum Bergbau. Ganz egal, wo Sie in Chile Urlaub machen und was Sie vorhaben: Die ungezähmte Wildnis und die Naturwunder sind allgegenwärtig – selbst das riesige Santiago wirkt vor der grandiosen Andenkulisse plötzlich klein.

Costa Rica

Bekannt als eines der glücklichsten Länder der Welt ist Costa Rica warmherzig und heißt Familien willkommen. Trotz der riesigen Schutzgebiete und dutzender geschützter Nationalparks ist das Land sehr einfach zugänglich. Gute Planung ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Urlaub und es ist ein ideales Reiseziel um Sonnenbaden an den fantastischen Pazifikstränden mit Abenteuern in einer der schönsten und seltensten Landschaften der Welt miteinander zu verbinden.

Erfahre mehr über Costa Rica

Ecuador

Ecuador liegt buchstäblich am Mittelpunkt der Erde. Es ist eines der kleineren Länder Südamerikas und am bekanntesten für die Galapagos-Inseln. Die Inseln sind allerdings nicht ganz einfach zu erreichen, so dass es bei einer kürzeren Reise vermutlich besser ist, auf dem Festland zu bleiben und den ecuadorianischen Teil des Amazonas zu erforschen. Der Regenwald und die Tierwelt sind überwältigend. Eine geführte Fluss-Tour ist für Kinder und Erwachsene eine Erfahrung fürs Leben. In Ecuador gibt es auch eine Andenregion, viele Vulkane und den Nebelwald von Bellavista, der vor allem für seine große Nachtigallen-Population bekannt ist. Das relativ kleine Land lässt sich, besonders mit älteren Kindern, gut mit dem Auto erkunden – in den meisten Regionen sind die Straßen bestens ausgebaut. Versäumen Sie nicht einen Besuch der Hauptstadt Quito, eine der schönsten kolonialen Städte Südamerikas, deren gesamte Altstadt zum Weltkulturerbe zählt. Wichtig zu wissen: Einige der ecuadorianischen Vulkane sind aktiv. Es wird empfohlen, sich vor der Buchung des Urlaubs über eventuelle Gefahren zu informieren.

Kolumbien

Kolumbien steckt voller Überraschungen und die meisten eigenen sich für einen idealen Familienurlaub. Ganz gleich ob sie auf der Suche nach karibischen Inseln und Stränden, großartigen Städten aus der Kolonialzeit, tropischem Dschungel, pazifischer Küste oder Klettern in Anden sind. Einige der Abenteuer des Landes sind besser für ältere Kinder und Jugendliche geeignet, aber Kinder aller Altersgruppen werden wärmstens empfangen in diesem freundlichen südamerikanischen Land.

Erfahre mehr über Kolumbien

Peru

Das sagen- und legendenumwobene Peru ist bei weitem nicht das größte Land Südamerikas. Aber es ist das Land des Machu Picchu, der weitläufigen Amazonas-Regionen, dem Colca-Canyon, dem Titicaca-See und den spektakulären Uros-Inseln. Pauschalreisen sind in Peru sehr beliebt. Es gibt eine ganze Reihe an Veranstaltern, die sich auf Familientouren in Peru spezialisiert haben. Diese Touren bieten Zeit zur Akklimatisierung, altersgerechte Aktivitäten, ein gutes Sport- und Unterhaltungsprogramm mit Wildwasserfahrten, Mountainbike-Ausflügen, Reiten und allem, was man sonst noch erlebt haben muss: Zum Beispiel eine Wanderung auf einem Inkapfad oder eine Expedition in die Wildnis. Wenn Sie auf eigene Faust reisen, passen Sie ihr Tempo an das jüngste Kind an und wählen Sie vielleicht auch mal den Zug als Verkehrsmittel. Züge fahren durchs ganze Land, sogar zum Machu Picchu. Sie müssen also nur so viel Energie aufbringen, wie Sie möchten.

Erfahre mehr über Peru

Uruguay

Auf der Karte könnte man das kleine Land zwischen Brasilien und Argentinien leicht übersehen. Uruguay ist auch weit nicht so bekannt wie seine großen Nachbarn. Und doch ist Uruguay ein führendes Land in Südamerika in Bezug auf Demokratie, Frieden, Korruptionsfreiheit und Pressefreiheit. Was Uruguay an Größe fehlt, gleicht es durch Lebensqualität wieder aus. Uruguay bietet atemberaubende Strände, ein fantastisches Wassersportangebot und die wunderschöne Hauptstadt Montevideo direkt am Meer. Sogar die Größe Uruguays kommt einem Familienurlaub entgegen: Kinder können hier ebenso wie in Argentinien Einblicke in die tägliche Arbeit eines Gauchos gewinnen, allerdings ohne bis in die Pampas zu reisen. Zu den beliebten touristischen Highlights in Uruguay zählen die heißen Quellen des Rio Uruguay, eine Nacht im Zelt unter freiem Himmel oder eine Expedition zur Tierwelt entlang der Atlantikküste. Das Beste: All dies ist innerhalb eines einzigen Urlaubs einfach zu schaffen.


Booking.com