search

Viele fahren lieber mit der Fähre als mit Flugzeug, Auto oder Zug zu verreisen, und ein mentaler Rundgang durch das Schiff wird uns zeigen, warum. Die Buchung der Fähre Preis: Wenn Sie mit der Fähre fahren, buchen Sie meistens ein Ticket für ein Auto und bis zu fünf Personen. Der Preis ist von der Größe des Autos abhängig, nicht von der Anzahl der Passagiere. Die Buchung: Alle Fährunternehmen haben leicht verständliche und transparente Online-Buchungssysteme. Manche Unternehmen bieten auch Sonderkonditionen bei der Buchung einer Unterkunft an. Diese sind meistens sehr hochwertig und sparen Ihnen eine Menge Geld. Teilweise können Sie auch auf kurzen Überfahrten eine Tageskabine buchen (wenn auch nicht auf der Strecke von Dover nach Calais). Für ein Baby oder ein Kleinkind ist das eine großartige Möglichkeit, zu einem ungestörten Nickerchen zu kommen. Was Sie mitnehmen sollten: Fähren haben keine Gepäckbeschränkung; nur hinsichtlich der Autogröße gibt es Vorschriften. Sie können also einpacken, soviel Sie wollen: Ein Zelt, ein Picknick für die ganze Familie, den halben Weinkeller, Fahrräder und sogar Ihren Hund. Auf der Überfahrt Was ins Babygepäck gehört: Denken Sie daran, alles, was Sie schon auf der Überfahrt benötigen, separat einzupacken, weil Sie währenddessen nicht zum Auto zurückgehen können. Halten Sie sich in der Lounge oder im VIP-Bereich auf: Manche Fährunternehmen ermöglichen den Zugang zu diesen Abschnitten zu einem sehr erschwinglichen Preis. Sie haben eine ruhige Umgebung, in der Sie entspannen oder einen Snack oder ein Getränk zu sich zu nehmen können, während die Kinder das Schiff erkunden oder das Spiele-Land unsicher machen. Entertainment: An Bord der meisten Fähren gibt es WiFi Filme und Unterhaltung werden zu erschwinglichen Preisen für die ganze Familie angeboten. Zeitvertreib: Auf einer Fähre haben die Kinder viel Platz und Freiraum, sich auszutoben und ihrer Abenteuerlust nachzugehen. Beim Verlassen der Fähre Sobald die Fähre angedockt ist, können Sie zum Auto hinuntergehen. Wenn Sie kleine Kinder dabei haben, begeben Sie sich so schnell wie möglich unter Deck, weil das Autodeck beim Anlegen sehr schnell überfüllt ist. Sie haben dann immer noch Zeit genug, das Gepäck und die kleinen Passagiere sicher im Auto zu verstauen. Legen Sie die Sicherheitsgurte an, fahren Sie die Rampe herunter und schlagen Sie die Richtung Ihres Reiseziels ein. Mehr Infos finden Sie auf der Seite Discoverferries.com