Ski-in/Ski-out: Aus dem Bett direkt auf die Piste

Verena Wolff
10th Dezember 2021

Nichts ist für einen Wintersportler schöner, als am Morgen die ersten Spuren in den frischen Pulverschnee oder auf den präparierten Pisten zu ziehen. Am besten geht das, wenn die Pisten direkt vor der Tür liegen. Wir haben ein paar Empfehlungen für die Schweiz.

Skifahren Schweiz Ski-in Ski-out

frutt Mountain Resort, Melchsee-Frutt

Das Vier-Sterne-Superior-Hotel liegt unweit von Luzern auf einem Hochplateau in den Schweizer Alpen – und interpretierten alpinen Lifestyle auf 1920 Metern über Normalnull. Lichtdurchflutete Zimmer mit edlem Holz, 900 Quadratmeter Wellnesslandschaft und ein Restaurant, das für seine kulinarischen Überraschungen bekannt ist. Eingebettet ins Skigebiet Melchsee-Frutt gibt es das alles mit grandiosem Blick auf das märchenhafte Bergpanorama und den spiegelglatten Melchsee. Die Lage mit Blick auf die Gipfel der Alpen und des Titlis bietet direkten Zugang zu einmaligen Naturerlebnissen und Outdoor-Abenteuern – im Winter zum Ski-in/Ski-ut, im Sommer zum grandiosen Wander- und Bikegebiet.

Bestzeit Lifestyle & Sport Hotel, Parpan

Beim Bestzeit ist der Name Programm: Es ist das Ski-in/Ski-out-Hotel direkt an der Weltcup-Piste in Lenzerheide. Gleich gegenüber liegt die Ski- und Langlaufschule. Ein Schlittelweg führt direkt vors Hotel. Der Heimberg-Sessellift, der die Skigebiete Lenzerheide und Arosa verbindet, ist direkt beim Hotel. Die Zimmer sind im modernen Stil eingerichtet, im Fitness- und Wellness-Bereich können die Sportler-Körper weiter gestählt werden. Das Restaurant bietet die saisonalen Spezialitäten auf der idyllischen Terrasse an.

Hotel Chesa Surlej, Silvaplana

Skifahren bis vor die Haustüre: Das charmante Ski-in/Ski-out-Familienhotel liegt direkt am Skilift Cristins, am Fuss des Corvatsch und am Ufer des Silvaplanersees – keine Gehminute von der Skischule und dem Skiverleih entfernt. Top-Lage also und der perfekte Ausgangspunkt für großartige Wintersport-Abenteuer rund um St. Moritz. Erlebnisse kulinarischer Art werden in den beiden Hotelrestaurants gezaubert, wo es von internationalen Gerichten über Engadiner Spezialitäten allerhand Feines gibt.

Hotel Seehof, Davos

Das Fünf-Sterne-Haus ist eines der ältesten Hotels in Davos. Außen verzaubert es mit eigener Kunsteisbahn und Lage an der Promenade. Mit der angrenzenden Parsenn-Bergbahn oder dem Bus geht es zu nicht weniger als sieben Skigebieten. Nur 350 Meter entfernt ist der Einstieg zur Weltcup-Langlaufloipe. Im Hotel entzücken helle Arvenholz-Suiten, das Luxuriöse Bella Vita Spa und drei Restaurants. Das „Stübli“ ist gar mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Hotel Riffelalp, Zermatt

Grande Noblesse in entspanntem Ambiente am Fuß des Matterhorns. Ein modernes Lebensgefühl hoch über dem Alltag auf 2222 Metern mit kinderfreundlicher Extravaganz. Das Fünf-Sterne-Superior Resort thront hoch über Zermatt und gibt dem „Blick aufs Matterhorn“ eine neue Dimension, wie das Hotel selbst beschreibt. Immerhin 600 Meter höher als der Ort ist man hier, umgebenvon von 38 der 76 europäischen Viertausender. Kulinarische Höhenflüge geniessen die Gäste in drei Spitzenrestaurants. Im „Spa 2222m“ wird Luxus großgeschrieben. Größer ist nur noch das fantastische Skigebiet direkt vor der Tür: das Gletschergebiet am Matterhorn.

Rinderberg Swiss Alpine Lodge, Zweisimmen

Hier verweilt man an idyllischer Hanglage auf 1450 Höhenmeter im Berner Oberland, gleich bei der Mittelstation des Rinderbergs. Rund 325 Kilometer Piste des Skigebiets Gstaad-Zweisimmen und der angrenzenden Gebiete liegen den Wintersportlern hier direkt zu Füßen. Die Terrasse ist die perfekte Pausen-Oase. Hier genießt man Gaumenfreuden aus lokaler Produktion. Danach lässt man den Tag unter freiem Himmel im feuerbeheizten Bade-Bottich des Spas ausklingen.

LIEBEN SIE ES MIT IHRER FAMILIE ZU VERREISEN?

ERHALTEN SIE INSPIRATIONEN, TIPPS UND URLAUBSGEWINNSPIELE IN IHREN POSTEINGANG!