5 gute Gründe für einen Familienurlaub in Ljubljana

Sebastian
22nd Mai 2017

Sie waren noch nie in Ljubljana? Dann ist es höchste Zeit, das zu ändern! Die slowenische Hauptstadt und Grüne Hauptstadt Europas 2016 ist eine der reizvollsten Städte der Welt mit einer faszinierenden und reichen Geschichte, die sich über mehrere Jahrtausende spannt.

Ljubiana-city-Panoramic

1/5  Alle lieben Ljubljana, und das aus gutem Grund

Die Ursprünge Ljubljanas liegen im Laibacher Moor, das um 2000 v. Chr. die ersten Siedler anzog. Im 1. Jahrhundert v. Chr. errichteten die Römer hier eine Festung, und um 450 fielen Attilas Hunnen ein. Ihnen folgten die Ostgoten, die Langobarden und die räuberischen Magyaren. Einige Jahrhunderte waren die Habsburger an der Macht, bis Slowenien von der Österreichisch-Ungarischen Monarchie vereinnahmt wurde. Im Zweiten Weltkrieg besetzten die italienischen Faschisten Ljubljana. Danach gehörte Slowenien mehrere Jahrzehnte zu Jugoslawien, bis es 1991 seine Unabhängigkeit erklärte.

Die vielfältigen Einflüsse dieser wechselhaften Geschichte sind überall zu entdecken. Trotz verheerender Erdbeben im 15. und 19. Jahrhundert gibt es in Ljubljana noch immer zahlreiche bauhistorische Zeugnisse wie prähistorische Pfahlbauten, römische Bäder, mittelalterliche Paläste, Renaissance-Kirchen, barocke Kathedralen und Viertel im Stil der Wiener Sezession. Die Innenstadt mit ihren Jugendstilbauten des berühmten slowenischen Architekten Jože Plečnik gilt sogar als ‚eins der wichtigsten Kunstwerke des 20. Jahrhunderts‘.

Neben bemerkenswerten Bauwerken hat Ljubljana auch eine lebendige Kultur von internationalem Rang zu bieten. Jedes Jahr finden hier mehr als 10.000 Festivals und andere kulturelle Ereignisse statt. Außerdem ist in Ljubljana eins der ältesten Orchester der Welt zu Hause, und es gibt über 70 Museen und Galerien, angefangen von der altehrwürdigen Narodna Galerija bis hin zum avantgardistischen Museum der zeitgenössischen Kunst (MSUM).

Falls das noch nicht genügend Gründe sind, um Kind und Kegel einzupacken und sich schnellstmöglich auf den Weg nach Ljubljana zu machen, hat die Stadt noch ein weiteres As im Ärmel: 2016 war Slowenien das erste Land der Welt, das mit dem Titel ‚Grünes Reiseziel‘ ausgezeichnet wurde. Und: Dank der geringen Größe Sloweniens brauchen Sie von Ljubljana aus keine zwei Fahrstunden in die Julischen Alpen, ins märchenhafte Bled, in die Weinberge, Berge und zu den Flüssen Pannoniens, an die Mittelmeerküste mit ihren mittelalterlichen Städten, venezianischen Häfen und historischen Salzgärten und zu den bunten Sommerwiesen, auf denen majestätische Lipizzanerhengste grasen.

Aber vermutlich wird es Ihnen so gehen wie vielen Besuchern der Stadt, und Sie werden feststellen, dass Ljubljana allein schon mehr als genug Verlockungen zu bieten hat, um die Zeit hier zu genießen und die Stadt von allen Seiten zu entdecken.

Next Page

LIEBEN SIE ES MIT IHRER FAMILIE ZU VERREISEN?

ERHALTEN SIE INSPIRATIONEN, TIPPS UND URLAUBSGEWINNSPIELE IN IHREN POSTEINGANG!