search

Wie war das früher ohne Strom, Telefon und Heizung? In den Freilichtmuseen kann man auf Zeitreise gehen und dem nachspüren. Über knarrende Holzböden laufen und Dinge entdecken, die es heute gar nicht mehr gibt und in die Welt der Vorfahren eintauchen. Gleich sieben regionale Freilichtmuseen gibt es in Baden-Württemberg. Vom Fachwerkbauernhof bis zur Dorfkapelle , inmitten von Pferden, Ferkeln, Rindern, Zicklein und anderen Hoftieren, saftigen Wiesen und Obsthainen kann man die unterschiedlichsten Höfe mit originalgetreuen Einrichtungen antreffen. Führungen, Feste und Handwerksvorführungen zeigen wie das ländliche Leben war.

1/7  Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof

Die Zeitreise beginnt im Schwarzwald. Sechs voll eingerichtete Schwarzwaldhöfe aus den letzten 400 Jahren geben einen spannenden Einblick in den früheren Alltag. Auch Mühlen, Sägen, Bauerngärten und viele Tiere tragen dazu bei, dass das frühere Leben auf dem Hof wieder lebendig wird. Das Veranstaltungs- und Ferienprogramm richtet sich vor allem auch an Kinder.

Museumssaison: 26. März bis 5. November 2017

Next