search

Erkunde die Dominikanische Republik

Die Dominikanische Republik – Reiseführer für Familien

Die Dominikanische Republik ist die beliebteste Urlaubsregion in der gesamten Karibik. Von atemberaubenden Landschaften und historischen Orten bis zu endlosen Sandstränden ist hier alles vertreten.


Was die Dominikanische Republik zu bieten hat

  • Regelmäßige Flüge von verschiedenen Flughäfen in Deutschland mit einer Flugzeit von knapp 14 Stunden mit einem Zwischenstopp.

  • Die Dominikanische Republik liegt zwischen dem Atlantik und der Karibik. Das Klima ist tropisch mit Temperaturen von 19 °C im Dezember bis 34 °C im August.

  • Die offizielle Landessprache ist Spanisch, aber fast jeder spricht auch Englisch.

  • Es ist die zweitgrößte Insel der Karibik nach Kuba und nur eine von zwei Inseln, die in zwei Länder aufgeteilt ist. Im Norden der Insel liegt das Nachbarland Haiti.

  • Santo Domingo ist die älteste Stadt der Neuen Welt und die Heimat von knapp 3 Millionen Einwohnern.

  • Die Dominikanische Republik hat 14 Nationalparks, einschließlich der Höhle der Wunder und dem La Caleta Unterwasserpark.



Wohin auf der Dominikanischen Republik

Santo Domingo

Die Resorts der Dominikanischen Republik sind geradezu ideal für Familienurlaube. Versuchen Sie auf jeden Fall, sich vom Wassersport, dem glitzernden Meer und dem traumhaften Sandstrand, wenigstens für einen Tag loszureißen, um das bezaubernde Santo Domingo zu besuchen. Das gesamte koloniale Herz dieser anmutigen Hauptstadt gehört zum Weltkulturerbe und ihre Geschichte geht bis in 16. Jahrhundert zurück. Santo Domingo wird oft mit Havanna verglichen, ist allerdings älter, gepflegter, weniger hektisch und sehr viel einfacher zu erkunden. Spazieren Sie durch die pittoresken Gassen der Altstadt und Sie sind sofort inmitten von kleinen Museen, Geschäften, Restaurants und architektonischen Sehenswürdigkeiten. Wenn Ihre Kinder noch nicht zu alt sind, können Sie auch noch eine kleine Tour mit dem Chu-Chu-Colonial Touristenzug machen und sich einen 45-minütigen Überblick über die Stadt verschaffen, bevor Sie auf eigene Faust losziehen.

  • Malećon ist die Strandpromenade von Santo Domingo. Minedstens ein paar Meter am 14 Kilometer langen Boulevard der Stadt entlangzuschlendern ist Pflicht –atemberaubende Sonnenuntergänge inklusive.
  • Orte, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten: Museo Bellapart, Parque Colón, Museo de Arte Moderno, Alcazar de Colón und Plaza España.
  • Santo Domingo ideal zum Shoppen – die Geschäfte haben die ganze Woche, mindestens bis 21 Uhr geöffnet.

Punta Cana

Punta Cana liegt an der Südspitze der Insel und ist einer der Gründe für die große Beliebtheit der Dominikanischen Republik. Eine Region wie aus dem Bilderbuch, umspült vom Karibischen Meer und dem Atlantik. Hier finden sich die schönsten Resorts der Dominikanischen Republik, an der sonnigsten Küste mit traumhaften weißen Sandstränden. Punta Cana hat sogar seinen eigenen Flughafen und nicht weniger als 11 Golfplätze.

  • All-Inclusive Familienhotels mit allemwas das Herz begehrt: Wasserparks, außergewöhnliche Kids Clubs, Spa’s und Wassersportangebote an ruhigen, privaten Stränden.
  • Punta Cana legt sehr viel Wert auf Umweltfreundlichkeit und bietet geschichtliche Touren, Geländewagenausflüge, Zip-Lining und Naturschutzgebiete.
  • Was Sie nicht verpassen sollten: Pirate Cruises, Manati Park, Jeep Safaris, Schnorcheln und Tauchen, Reiten und das Marinarium.

Samaná

An der üppigen und grünen Ostküste ist Samaná die Region der Nationalparks. Hier herrscht entspannte Strandatmosphäre mit einem ruhigen Meer, es gibt wunderschöne Wanderwege und Walsichtungen sind möglich. Es ist weitaus unabhängiger und weniger touristisch als Punta Cana und die Landschaft ist, so sagen Viele, die atemberaubendste der ganzen Insel.

  • Umweltfreundliche Resorts, wunderschöne, tropische Dörfer und charmante Ferienwohnungen.
  • Was Sie nicht verpassen sollten: Buckelwale, Los Haitises Nationalpark, Museo Taino, Playa las Terrenas, Cayo Leventado, La Churcha und Museo de las Ballenas.

Puerto Plata

Santo Domingos Schwester im Norden ist eine weitere Stadtschönheit aus dem späten 16. Jahrhundert. Geschützt durch den Berg Isabel de Torres und mit Ausblick über den Atlantik. Puerto Plata ist berühmt für seine viktorianischen Villen, seine alten Festungen und tropischen Gärten.

  • Die Puerto Plata Provinz hat mehr als 100 Kilometer Küste, an denen viele kleine Küstenstädte, mit erstklassigen Familienhotels und All-Inclusive Resorts liegen.
  • Was Sie nicht verpassen sollten: Ocean World Adventure Park, Damajagua Wasserfälle, die Seilbahn zum Isabel de Torres und Kitesurfen in Sosua oder Cabarete.

La Romana

Die Stadt La Romana liegt an der geschützten Westküste, etwas mehr als eine Stunde von Punta Cana entfernt. Diese Region ist geprägt von weitläufigen Zuckerrohrfeldern und erstklassigen Stränden mit wunderschönen Inseln. Die Familienresorts in diesem Gebiet sind mit die Besten des ganzen Landes, und hier befindet sich auch der Del Este Nationalpark.

  • Romano Resorts wie Viva Wyndham sind überaus familien- und kinderfreundlich und haben ein großes Angebot and Veranstaltungen, Aktivitäten, Freizeitparks und altersgerechten Kids Clubs.
  • Casa de Campo hat sein eigenes Pferdegestüt, ein vielfältiges Kinderprogramm und ein Baseballfeld.
  • Was Sie nicht verpassen sollten: Sendero Padre Nuestro Island, Altos de Chavón, Isla Saona, Cueva Fun Fun und La Romana Stadt.

 


Unternehmungen mit Kindern

Dolphin Island, Punta Cana

In diesem berühmten Park in Punta Cana können Kinder sich aussuchen ob sie lieber mit Delfinen schwimmen, mit Seelöwen entspannen oder eine der vielen andere Aktivitäten ausprobieren.

Monkey Jungle, Puerto Plata

Ein ganzer Urwald voller Kapuziner- und Totenkopfäffchen, in dem Kinder in die Baumkronen aufsteigen und an über sieben Zip-Lines die Gegend erkunden können.

Buckelwal Besichtigung, Samana

Von Januar bis März verwandelt sich die geschützte Küste von Samana zum schönsten Gebiet der gesamten Karibik, um Buckelwale zu sehen.

Ocean World Adventure Park, Puerto Plata

Spannender Aquapark, Delfinarium, Aquarium und vieles mehr gibt es an der Küste von Puerto Plata zu entdecken.

Bavaro Adventure Park, Punta Cana

Einer der größten Freizeitparks auf der Insel mit eigener animierter Dinosaurier-Welt, Zorbing, Bungee Trampolin, Fallschirmspringen und Piratenschiff-Kreuzfahrten.

Marinarium, Punta Cana

Ausflüge zum sicheren Schwimmen mit Haien und Stachelrochen, Schnorcheln und Korallenrifftauchen direkt vor der Küste Punta Canas.

Museo Bellapart, Santo Domingo

Die beste Sammlung dominikanischer Kunst aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

Manati Park, Punta Cana

Kulturerbe-Park mit Abenteueratmosphäre. Kinder können ein authentisches Taino-Dorf besuchen und mit Delfinen schwimmen.

Sirenis Aquagames, Punta Cana

Ein Aquapark mit über 11.000 Quadratmetern. Hier findet man zahlreiche Röhrentürme, Rutschen, Wildwasserbahnen, Schlittenfahren, vier Geschwindigkeitsrutschen an Land und einen riesigen Pool.

Rancho Baiguate, Jarabacoa

Preisgekrönte Mountain Ranch und Camp: von Wildwasserfahrten auf dem längsten Fluss des Landes bis zum Jarabacoa Schmetterlingshaus ist hier alles geboten. Familien können einen Tagesausflug machen oder auch vor Ort übernachten.



Lerneffekte für Kinder

  • Besuchen Sie mindestens einen der 14 Nationalparks der Dominikanischen Republik. Die Parks sind alle gut organisiert und legen viel Wert auf Wissensvermittlung.
  • Umweltbewusster Tourismus ist hier sehr wichtig, Kinder können sich bei einer Vielzahl von Projekten engagieren.
  • Es ist das Land der Naturwunder, also lassen Sie sich verzaubern. Vielleicht fangen Sie mit der Höhle der Wunder an und bestaunen die Gesteinsformationen.
  • Es gibt große und kleine Museen in jeder Stadt und in fast jeder Ortschaft.
  • Surfschulen entlang der Küste bieten Surfunterricht am Morgen für jüngere Kinder.
  • Kulturerbe-Parks sind atemberaubende Orte, um Künstler und Kunstwerke zu sehen.
  • Nehmen Sie an einer geführten Tour einer oder mehrerer kolonialer Städte teil – sie sind interessant und ebenso unterhaltsam.

 

Unterwegs mit Kindern auf der Dominikanischen Republik

Familienhotels haben gute Transportmöglichkeiten zu den Sehenswürdigkeiten und den größeren Städten. Die Dominikanische Republik ist ein großes Land in der Karibik und wenn Sie die Insel abseits von Nationalparks, Stränden und den üblichen Sehenswürdigkeiten erkunden möchten, bietet es sich an, ein Auto zu mieten. Die meisten Altstädte sind übersichtlich genug, um sie zu Fuß zu erkunden und für weitere Strecken bieten Taxis eine preisgünstige Alternative.

Booking.com