Museum Barberini Potsdam

Sebastian
26th Juni 2017

Bis zum 3. Oktober sind nach den französischen Impressionisten nun die Amerikaner in den edlen Hallen des neuen Museums Barberini in Potsdam zu bewundern. „Von Hopper bis Rothko – Amerikas Weg in die Moderne“ heißt die Schau, deren 68 Werke erstmals in Deutschland zu sehen sind. Der elegante Palastbau wurde nach dem Vorbild des römischen Pallazzo Barberini von 2013-2016 rekonstruiert. Stifter für den Wiederaufbau und den Kunstbetrieb ist SAP-Gründer Hasso Plattner.

LIEBEN SIE ES MIT IHRER FAMILIE ZU VERREISEN?

ERHALTEN SIE INSPIRATIONEN, TIPPS UND URLAUBSGEWINNSPIELE IN IHREN POSTEINGANG!