search

Black Mamba, Kamikaze oder Magic Eye: Mit actiongeladenen Rutschen sind die heutigen Spaß- und Erlebnisbäder echte Abenteuerparks. Die längste, die steilste, die schnellste Rutsche – ein Superlativ jagt in Deutschlands Aquaparks den nächsten. Doch wo so manchem Erwachsenen angesichts Loopings, Freifall-Strecken und Tempo-Röhren die Knie weich werden, finden die Kinder das nasse Rennvergnügen einfach toll. Gerade in der kalten Jahreszeit bieten Spaßbäder eine wunderbare Möglichkeit, die Kinder einmal richtig toben zu lassen. Und was der ganzen Familie gut tut: Bei angenehmen Temperaturen Seele und Beine im Wasser baumeln lassen und den Winter einfach einmal für ein paar Stunden vergessen. Wir stellen Ihnen die besten Freizeitbäder vor.

1/5 Exotik-Oase im Spreewald: Tropical Islands, Krausnick

foto_2_tropical_islands

Es ist eines der außergewöhnlichsten Erlebnisbäder überhaupt – und genau genommen viel mehr als das: Das Tropical Islands ist eine eigene exotische Urlaubswelt! Unter dem gigantischen Membrandach einer einstigen Luftschiffhalle verbirgt sich ein wahres Tropenparadies mit dem größten Indoor-Regenwald der Welt, 200 Metern Sandstrand, Lagune und riesigem „Südsee“-Becken. Für Kinder gibt es einen 27 Meter hohen Rutschenturm, ein buntes Abenteuerschiff und zahlreiche weitere Attraktionen. Sogar mit dem Ballon kann man in der 107 Meter hohen Halle umherschweben. Das Tropical Islands ist rund um die Uhr geöffnet. Wem das immer noch nicht reicht, der kann hier sogar einen ganzen Kurzurlaub verbringen.

Preise Tageskarte:

Erwachsene: 42 €
Kinder (6-14 Jahre): 33 €
Kinder (bis 5 Jahre): frei
Familienticket: (2 Erwachsene plus max. 4 Kinder von 6-14 Jahre): 125 €

Next