search

Schillernder Budenzauber, Karussells und Leckereien aus dem Schlaraffenland

Der Duft von Glühwein, Lebkuchen und anderen Leckerbissen, Tausende von funkelnden Lichtern, festlich geschmückte Buden und klingende Karussells verwandeln viele deutsche Plätze in glanzvolle Weihnachtsmeilen. Einer zauberhafter als der andere!

Nürnberger Christkindlmarkt

Dierenbach

In der Welt der Zwetschgenmännchen gibt es Wichtel, Teufel und Bassgeigenspieler. Dörrpflaumen, Feigen und Nüsse werden aufwendig mit Draht zum leckeren und beliebten „Zwetschgenmännle“ verarbeitet. Über 350 Figuren gibt es auf den Kunsthandwerkerständen auf dem berühmten Nürnberger Christkindlmarkt. Eröffnet wird der große stimmungsvolle Weihnachtsmarkt in der historischen Altstadt traditionell ganz feierlich vom Christkind. Mitmachbuden, bunte Nostalgie-Karussells, Dampfeisenbahn: Die „Kinderweihnacht“ auf dem Nürnberger Christkindlmarkt ist ganz besonders für kleine Besucher ein großes Ereignis in der Adventszeit.

Stuttgarter Weihnachtsmarkt

Wilhelm Mierendorf

Einer der größten Weihnachtsbäume Deutschlands steht auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt innmitten funkelnder Lichter und bunter, festlicher Stände mit weihnachtlichen Leckereien. Das schneebedeckte Märchenland mit Miniriesenrad und Karussells machen den traditionsreichen Markt am Schlossplatz zum Weihnachtshit für Kids und Eltern.

Weihnachtsmarkt Rostock

Kinder lieben auch den Rostocker Weihnachtsmarkt, er ist der größte des Nordens und einer der schönsten. Sie jauchzen, wenn sie im Kettenkarussell durch den Winterhimmel schweben und die Lichter an ihnen vorbeisausen. Noch hoch oben im Riesenrad duftet es nach gebrannten Mandeln und nach der beliebten Rostocker Rauchwurst, während der Blick über die hanseatischen Bürgerhäuser und Kirchen geht. Jeden Samstag und Sonntag um 16 Uhr wird ein eigens für den Rostocker Weihnachtsmarkt geschriebenes Märchen aufgeführt.

Dresdner Striezelmarkt

Einer der ältesten Weihnachtsmärkte Deutschlands ist der Dresdner Striezelmarkt. Striezel nennen die Dresdner ihren berühmten Stollen, den junge Striezelmarkt-Besucher in der Weihnachtsbäckerei selbst backen können. In der weihnachtlichen Budenstadt bieten über 250 Schausteller und Händler Spielzeuge aus Holz und Stoff, die berühmten Pyramiden und Schwibbögen und Naschereien aus traditionellen Rezepturen an. Pflaumentoffel, ein Glücksbringer aus Backpflaumen, und die Pulsnitzer Pfefferkuchen knüpfen an die lange traditionsreiche Geschichte des Marktes an.

Christkindlmarkt München

GlühweinLieber ein Bratwürstl oder ein Kletznbrot? Am besten beides. Rund um den Marienplatz reihen sich auf dem Münchner Christkindlmarkt Buden mit deftigen und süßen Schmankerl dicht an dicht. In der Himmelswerkstatt bekommen Kinder Gewand und Flügel übergestreift und werden von Engelsboten zum Basteln geführt. Der Kasperl bringt immer sonntags lustige Geschichten mit – großer Spaß auch für die Eltern. Als einer der größten Weihnachtsmärkte in Europa bewahrt er seinen urbayerischen gemütlichen Charme.

Weihnachtsmarkt am Alexanderplatz

In Berlin gibt es über 80 Weihnachtsmärkte. Der Weihnachtsmarkt am Alexanderplatz verspricht vor allem eines: Action. Einen Touch Las Vegas mit spektakulären Fahrgeschäften und Eislaufbahn versprühen kein typisches Weihnachtsflair, bringen aber Spaß und Action.

Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt

Beim Bummel über den Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt kann man Holzschnitzern, Gürtlern, Schneidern und Kammachern und anderen Handwerkskünstler aus der ganzen Welt über die Schulter schauen und sich bei Gaumenfreuden und weihnachtlichem Showprogramm auf das schönste Fest des Jahres in der Hauptstadt Berlin einstimmen.

Öffnungszeiten:

Nürnberg: 25.11. bis 24.12.2016
Rostock: 21.11. bis 22.12.2016
Dresden: 24.11. bis 24.12.2016
Stuttgart: 23.11. bis 23.12.2016
München: 25.11. bis 24.12.2016
Berlin: Alexanderplatz 21.11. bis 26.12.2016 (Hütten und Eisbahnen bis 1.1.2017)
Gendarmenmarkt: 21.11. bis 31.12.2016