search

Erkunde Dubai

Dubai – Reiseführer für Familien

Diese Stadt hat die höchste Skyline der Welt, Shoppingmeilen in der Größe von Städten, Erlebnisbäder mit Wellenbecken von der Größe eines Ozeans und Achterbahnen, die Geschwindigkeiten von 100 Kilometern pro Stunde erreichen. Sogar die Pflanzenwelt gedeiht hier in Superlativen, weil die Sonne fast das ganze Jahr über scheint und die Temperaturen sich von heiß bis sehr, sehr heiß erstrecken. Aber Dubai ist auch eine Stadt, in der elegante Kamelzüge über wunderschöne Strände ziehen, wo die uralten Souks so hektisch und farbenfroh wie sie seit jeher sind. Und zum Ausgleich für die Themenparks werden Wiederansiedlungsprojekte für Schildkröten, riesige Aquarien und Naturreservate angelegt. Es gibt über 60.000 Hotelzimmer und sogar Legenden wie der Burj Al Arab und Jumeira Beach sind extrem auf kinderfreundliche Angebote und Attraktionen bedacht. Sollten Sie also immer noch das Vorurteil pflegen, Dubai sei nicht mehr als eine glänzende Fassade des luxuriösen Mammons, dann sollten Sie jetzt unbedingt herausfinden, warum die Stadt sich mittlerweile fest auf den Familienreise-Wunschlisten etabliert hat.


Was Dubai zu bieten hat

  • Dubai ist der Hauptverkehrsknotenpunkt im Nahen Osten und die Emirates bieten Direktflüge von allen größeren europäischen Flughäfen an.

  • Das Wüstenklima garantiert Ihnen im Winter Sonnenschein und sehr, sehr heißes Wetter in den Sommermonaten.

  • Die Hauptsaison dauert von Dezember bis Februar; Dubai ist in diesem Zeitraum sehr teuer. Aber sogar die Bushaltestellen in Dubai sind mit Klimaanlagen ausgestattet. Wenn Sie sich also an Hitze und Trockenheit nicht stören, ist der Sommer die Zeit, zu der Sie mit günstigeren Preisen, ruhigeren Stränden und kürzeren Warteschlangen an den Wasserrutschen rechnen können.

  • Dubai liegt am Arabischen Golf und ist legendär für sein von Wolkenkratzern geprägtes Stadtbild, das sich von einem Golfende zum anderen zieht und mit weißen, unberührt scheinenden Stränden kontrastiert. Es gibt Strände, die perfekt geeignet sind für Wassersport jeder Art, vom Tauchen bis hin zu Kite-Surfen, oder einfach nur zum Entspannen. Außerdem können Sie zwischen kostenlosen, lebhaften und privaten, abgeschiedenen Stränden wählen. An letzteren haben Sie größere Sonnenstühle und eine persönliche Bedienung.

  • Dubai ist eine vorwiegend muslimische Stadt, aber auch das liberalste Emirat. In Shopping-Centern, Souks und Restaurants sollten Sie der Kultur gemäß gekleidet sein, aber am Strand kann man durchaus Bikini tragen. Wenn es irgendwo strenge Kleidervorschriften gibt, wird das fast immer durch entsprechende Beschilderung kenntlich gemacht.

  • Sogar die vorbildlichsten Eltern möchten vielleicht ab und an einen Cocktail trinken. In Dubai hat man damit überhaupt keine Probleme. Die meisten Hotels und Restaurants haben eine Lizenz, mit der sie Alkohol an Nichtmuslime verkaufen können. Im Frühling wird hier sogar ein bekanntes Food & Wine-Festival gefeiert.



Wohin in Dubai

Deira

Dieses Viertel ist fast schon altmodisch für Dubais Verhältnisse. Hier finden Sie traditionelle Fischmärkte und die beliebten Gold-, Gewürz- und Parfumsouks. In den bezaubernden Straßen von Al Ahmadiya können Sie noch immer die historischen Innenhöfe der Emirate bestaunen. In der Al Ahmadyia-Schule kann man alles über die uralte Kunst des Perlentauchens lernen. Deira verfügt außerdem über hervorragende Drei- und Vier-Sterne-Hotels und über eine große Auswahl an Selbstversorger-Unterkünften.

Downtown Dubai

Im Finanzzentrum mit seinem Meer an Hochhäusern schlägt Dubais Herz. Hier steht der Burj Khalifa – der höchste Wolkenkratzer der Welt. Die Mall of Dubai, das größte Shopping-Center der Welt, befindet sich ebenfalls in Downtown. Und es sollte niemanden wirklich überraschen, dass sich in dieser fantastischen Skyline auch die weltberühmten Hotels befinden, wie zum Beispiel das Armani Dubai, das Jumeirah Emirates und das Ritz Carlton.

Bur Dubai

Das älteste Viertel der Stadt bildet einen starken Kontrast zur glitzernden Glas- und Chromlandschaft Downtowns. Hier finden sich nicht nur der Shindagha Wachturm und die Residenz von Scheich Saeed Al Maktoum, auch das Dubai Museum, der Bur Dubai Souk und ein schier endloses Angebot an Ausstellungen und Galerien. Bur Dubai ist in jeder Hinsicht ein historisches Viertel. Wenn Sie es in der Nacht besuchen, erhalten Sie einen grandiosen Blick auf das farbenfrohe Chaos der Hindi Lane und auf die mondbeschienene Bucht. Sie können dieses Viertel aber auch als Ausgangspunkt für Ihren Dubai-Aufenthalt wählen und die Atmosphäre in den hochwertigsten, familienfreundlichsten Hotels genießen.

Jumeirah

Wenn Sie direkt am Strand sein wollen, ist Jumeirah die richtige Wahl. Einst war dieses Viertel ein altes Fischerdorf, jetzt ist es der exklusivste Sandstreifen im Nahen Osten. Der ganze Bezirk wird vom Burj Al Arab dominiert, dem luxuriösesten und dritthöchsten Hotel der Welt. Hier finden Sie ausgesuchteste Privatstrände und den überfüllten, aber wunderschönen öffentlichen Strand von Jumeira. Und sollten sie mit Ihrem Budget hier nicht weit kommen, so bieten die Ressorts wirklich etwas für ihr Geld: Den Eintritt zu Freizeitparks, Kinder-Clubs und Freizeitgestaltung von Reiten bis Wassersport.

Dubai Marina & The Palm

Dieser überwältigende Bezirk ist ein weiteres Sahnehäubchen der Exklusivität. Marina ist erbaut worden, um Tag und Nacht zu beeindrucken. Das unvergleichliche Atlantis Dubai, The Palm und die Mall of the Emirates bieten kinderfreundlichen Spaß, der keine Wünsche offen lässt. Hier gibt es alles, was man sich vorstellen kann – von 30 Meter hohen Wasserrutschen bis zu Indoor-Ski-Hängen. Und wenn Sie eine Nacht vom Eltern-Sein entspannen wollen, bietet Dubai Marina schicke Restaurants, elegante Cocktail-Bars und überall eine beeindruckende Aussicht aufs Meer.


Unternehmungen mit Kindern

Jumeirah Beach Park

Wenn Sie sich von den Menschenmassen auf Weihnachtsmärkten nicht einschüchtern lassen, wird Ihnen der größte und beste öffentliche Strand in Dubai ganz bestimmt gefallen. Während der Sommermonate ist es hier nur wenig ruhiger. Hier sind immer Rettungsschwimmer im Dienst und die Wassersportarten sind top organisiert und sehr erschwinglich.

Atlantis Dubai

In herausragender Position an der Spitze der Palme liegt der beste Wasser-Freizeitpark des Nahen Ostens. Erfahren Sie hier mehr über das Atlantis.

Das Aquarium Lost Chambers

Die Lost Chambers sind eine Sensation. Die Kinder kommen den Tieren ganz nah. Hier können sie Fische füttern, mit Delfinen schwimmen und mit Haien durchs Wasser gleiten.

Mall of Dubai

Die größte Mall der Welt ist eines der wenigen Shopping-Center, das auch Ihre Kinder lieben werden. Hier gibt es kindgerechte Attraktionen wie das Dubai Aquarium und den Unterwasserzoo, DubaiDino und die riesige Dubaier Schlittschuhbahn.

Skifahren in Dubai

Die größte Indoor-Schneehalle der Welt wirbt mit „richtigem“ Schneefall, alpinen Skibahnen und einigen wirklich anspruchsvollen Abfahrten.

Kidzania

Ein wirklich erstaunlicher Freizeitpark, in dem Kinder Erwachsene sein dürfen, während die „echten“ Erwachsenen in der Mall of Dubai shoppen gehen.

Legoland

Der heißgeliebte Freizeitpark für 2 bis 12-Jährige mit dem für Dubai typischen Hang zur Superlativen bietet nahezu ALLES.

Wild Wadi Waterpark

Dies ist ein weiterer spektakulärer Wasser-Freizeitpark in der Nähe von Jumeirah Beach.

Sega World

Eine weitere aufregende Attraktion der Dubai Mall mit über 150 Arcade-Spielen.

Mushrif Park

Ein lieblicher Familienpark außerhalb der Stadtmauern. Hier gibt es Swimmingpools, Grillflächen, Minizüge und hübsche Theater.



Lerneffekte für Kinder

  • Unternehmen Sie eine Wüstensafari und führen Sie die Kinder in die alte arabische Kunst der Falknerei ein. Eine Nacht als Beduine kann ebenfalls eindrucksvoll sein, Safaris bieten aber auch modernere Attraktionen wie Quad-Biking und Sand-Ski fahren.
  • Verbringen Sie den Abend in dem Alserkal Avenue-Kunst-Viertel und entdecken Sie die Galerien und Museen, die Dubais Kunstschaffen vermitteln.
  • Segeln Sie auf einer traditionellen hölzernen Abra durch die Bucht von Dubai.
  • Reiten Sie mit Equestrian Guides, der von Experten geführten Tour, auf dem Pferderücken durch die Wüste.
  • Besuchen Sie die Goldsouks und die alten Märkte im bezaubernden Deira.
  • Bemühen Sie sich um eine Genehmigung für das Ras Al Khor-Reservat. Schon die seltenen Vögel sind den Aufwand wert.
  • Machen Sie eine Gourmet-Reise durch Dubai und probieren Sie die vielfältigen Geschmäcker, die die Stadt zu bieten hat.

Booking.com