search

An Bord der Concorde...

Flugzeuge besteigen, auf dem Mond landen, den Urtyp des Fahrrads bestaunen ... Hört sich nach einem Tag nur für Jungs an? Ganz und gar nicht: Kleine und große Ladies sind genauso mit dabei, wenn es darum geht, die spannenden technischen Errungenschaften unserer Welt zu erleben und zu begreifen. Für einen schönen Familienausflug stellen wir drei Technikmuseen vor, die vom Erlebnisfaktor her einzigartig sind.

Technikmuseum Sinsheim: ©Auto & Technik Museum Sinsheim

1/3 Technikmuseum Sinsheim

Die zwei VIP-Parkplätze auf dem Dach des Technikmuseums in Sinzheim sind immer belegt. Auf dem einen parkt der legendäre französische Überschall-Jet „Concorde“, der andere ist für die russische Tupolev TU-144, ebenfalls schneller als der Schall, reserviert. Allein schon der Transport der beiden Passagierflugzeuge nach Sinsheim war spektakulär. Das Beste ist, dass man die „Rivalen der Lüfte“ nicht nur von unten bestaunen, sondern bis in die Cockpits hineingehen kann. Die Concorde stürzte 2000 in Paris ab, danach wurde der Flugbetrieb eingestellt. Sie flog in nur drei Stunden von Paris nach New York.

Nicht nur James Dean ist mit so manchem Modell über die Highways der 50er Jahre gedüst, auch in der großen Halle glänzen sie um die Wette: die amerikanischen Straßenkreuzer. In den auf Hochglanz polierten Chromteilen kann man seinem eigenen Spiegelbild zulächeln. Das Technikmuseum Sinsheim besitzt die europaweit größte Sammlung US-amerikanischer Traumwagen. Da kommt so mancher Knirps ins Träumen. Aber auch deutsche Wagen der Wirtschaftswunderzeit, Oldtimer, Dampfloks, Motorräder, Rennwagen, Traktoren und Musikinstrumente führen durch die spannende Geschichte der Technik. Wrooooom! Das weltbekannte Experimentalfahrzeug Brutus mit 47 Liter Hubraum ist eines von vielen außergewöhnlichen Exponaten. Ausgestattet mit einem Flugzeugmotor verfügt das Hubraum-Monster über eine unglaubliche Motorkraft von bis zu 750 PS.

[infobox color="#eeeeee" textcolor="#336666"]

Weitere Informationen

Termin: 30. Juni bis 3. Juli 2017

[/infobox]

Next