search

Erkunde Finnland

Finnland – Reiseführer für Familien

Das finnische Lapland ist das offizielle Zuhause vom Weihnachtsmann, aber Finnland hat ein eigenes, spannendes und interessantes Leben außerhalb der verschneiten Weihnachtssaison. Von Helsinki bis Tampere sind sie Städte des Landes wunderbar kreativ, kulturell, zukunftsgerichtet und begrüßen neue Technologien. Die Nordlichter, Mitternachtssonne und weitläufige Wildnis sind nur einige der bekannteren Naturwunder dieses tief mystischen nordischen Landes. Die Finnen sind natürlicherweise freundlich und haben einen guten Humor. Werden Kinder sich auch an einem Urlaub ohne Rentiere und Elfen erfreuen können? Ohne jeden Zweifel!


Was Finnland zu bieten hat

  • Direkte Flüge von vielen deutschen Flughäfen nach Helsinki, dauern zwischen drei und vier Stunden.

  • Die Stadt Rovaniemi ist die Heimat vom Weihnachtsmann und direkte Flüge während der Wintermonate dauern knapp über drei Stunden.

  • Direkte Flüge nach Kittilä von November bis Februar bedeuten, dass die Top Skiresorts in Finnland, innerhalb von vier Stunden zu erreichen sind.

  • Finnland hat 40 Nationalparks. Fast jeder hat sehr gut ausgeschilderte Wanderwege, Campingplätze und Hütten zur Vermietung.

  • Der Finnland Archipelago Nationalpark besteht aus mehr Inseln als jeder andere Nationalpark der Welt und ist in weniger als drei Stunden von Helsinki aus zu erreichen. Fahrtzeit von Turku beträgt eine Stunde.

  • Im Urho Kekkoven Nationalpark am Rande des Polarkreises liegt das Zuhause vom Weihnachtsmann und es ist einer der besten Orte um die Nordlichter zu sehen.

  • Die Mitternachtssonne ist eines der bekanntesten Naturphänomene in Finnland und man kann fast konstantes Tageslicht von Juni bis Juli erwarten – desto weiter nördlich man sich befindet, desto länger bleibt es hell.



Wohin in Finnland

 

Helsinki

Helsinki liegt an der Ostsee und ist umringt von mehr als 300 Inseln und ist ebenso bekannt für seine Kirchen wie für seine riesigen Grünflächen. Helsinki ist vielleicht nicht die bekannteste nordische Stadt, aber es ist mit Abstand eine der eigentümlichsten Städte – in jeder Hinsicht.

  • 2011 wurde der Restauranttag vier mal pro Jahr in Helsinki gefeiert. Heute ist jeder Tag Restauranttag und das bedeutet, dass jeder ein Pop-Up-Restaurant eröffnen kann und seine Kochkünste an den Einwohnern ausprobieren kann. Sehr originell und sehr Helsinki.
  • Über die 330 Inseln der Helsinki Inselgruppe zu hüpfen ist eine beliebte Beschäftigung am Wochenende und in den Sommermonaten mit fast endlosem Sonnenschein.
  • Besuchen sie Helsinki im Winter und sie werden mehr als 200km verschneiter Wege zum Cross-Country-Ski vorfinden. Schlittschuhbahnen und Schlittenfahren finden sie in der ganzen Stadt verteilt.
  • Ein Drittel von Helsinki ist Grünfläche und der Sipoonkorpi und der Nuuksio Nationalpark sind weniger als eine Stunde vom Stadtzentrum entfernt.
  • Die imposante Kathedrale von Helsinki auf dem Senatsplatz wäre genug Kirche für jede Stadt, aber Helsinki hat außerdem auch noch die Uspenski Kathedrale. Erbaut im russischen Byzanz-Stil mit den Zwiebeltürmen, ist es einer der Gründe warum die finnische Hauptstadt oft als Moskau in amerikanischen Filmen der Zeit vor Gorbatschow herhalten musste.
  • In den zentralen Stadtteilen Kauppatori oder Kallio finden sie eine große Auswahl an drei und vier Sterne Familienhotels.
  • Verpassen Sie nicht: Weltkulturerbe Suomenlinna Meeresfestung, Temppeliaukio Kirche, Ateneum nationale Kunstgallerie, die Eisbrecher Flotte, Helsingen Kaupingenmuseum, Linnanmäki Sea Life.

Tampere

Sie haben noch nie etwas von Tampere gehört? Wenn sie mit Kindern unterwegs sind, müssen sie daran unbedingt etwas ändern. Dies ist die Stadt, die Tove Janssen zu seinem Archiv erkoren hat und hier findet man auch das einzige Moomin Museum der Welt und die unangefochtene Hauptstadt des magischen finnischen Seenland.

  • Das finnischen Seenland ist die größte Seenlandschaft in Europa. Der Herz der finnischen Kultur und Tradition, es ist eine märchenhafte Landschaft voller Wälder, großen Seen, kleinen Dörfern und historischen Städten.
  • Tempere ist bekannt als See-Stadt und ganz egal wie das Wetter aussieht, die Einheimischen liebe es draußen zu sein. Besuchen sie die Region im Winter zum Skifahren, Hundeschlitten fahren mit Picknick, Schneeschuhwanderungen, Eislaufen und Schlittenfahren. Lange und längere Sommertage zum Segeln, Paddle-Boarding, Kayak fahren, Wandern, Spazieren und Insel-Hüpfen.
  • Radfahren auf dem Näsijärvi See Weg von Tampere ist ein fantastisches Abenteuer und die perfekte Entschuldigung auf den alten Booten zu fahren und ein paar Tage in den authentischen Sommerhütten zu verbringen.
  • Tampere hat eine gute Auswahl an Hotels im Stadtzentrum von drei bis vier Sterne Hotels mit gutem Preis- Leistungsverhältnis sowie Familienzimmer in Hotels mit Selbstversorgung.
  • Für einen unvergesslichen Urlaub, mieten sie eine Sommerhütte am See oder ein Ferienhaus direkt von den Eigentümern oder über die Reiseagenturen im finnischen Seenland.
  • Verpassen Sie nicht: das Moomin Museum, Rulla Kulturzentrum für Kinder, Särkänniemi Doghill Freizeitpark, Tampere Spionmuseum, Kodin Kakkonen Flohmarkt, Rajaportti Sauna (die älteste in Finnland) der Rauhaniemi Sauna am See.

Rovaniemi

Die Hauptstadt von Lapland in Finnland ist das Zuhause vom Weihnachtsmann, Hüter der Nordlichter im Winter und Mitternachtssonne den ganzen Sommer hindurch. Rovaniemi ist eine unglaubliche Stadt und das Tor zur entlegenen und atemberaubenden Wildnis in Nordfinnland.

  • Rovaniemi liegt auf dem Polarkreis und ist für sechs Monate schneebedeckt.
  • Die Nordlichter kann man in Rovaniemi von Mitte August bis April sehen. Ein erstklassiger Aussichtspunkt ist der Gipfel von Ounasvaara Fell oder der Arktische Garten hinter dem Arktikum Museum.
  • Das Dorf des Weihnachtsmann in Rovaniemi ist 365 Tage im Jahr geöffnet und zieht jedes Jahr 30,000 Besucher an – natürlicherweise kommen besonders viele Besucher zwischen November und Dezember.
  • Ounasvaara Familien-Skiresort ist direkt neben Rovaniemi und hat acht Pisten, fünf Lifte und zwei Terrain Parks.
  • Verpassen Sie nicht: Ranua Wildtierpark, Schneemannwelt, Pilke Wissenschaftszentrum, Arktikum Museum, Rollohalli Freestyle Park, Huima Arktis Abenteuerpark.

Unternehmungen mit Kindern

Moomin Museum, Tampere

Das einzige Moomin Museum der Welt enthält das Tove Janssen Archiv, was der Stadt von Schriftsteller selbst vererbt wurde.

Wanderweg am Näsijärvi See, Tampere

Eine Tagesausflug mit dem Fahrrad von der Stadt aus oder eine längere Tour auf den traditionellen Dampfschiffen und Übernachtungen in den finnischen Sommerhäusern.

Helsinki Museum

Das Museum könnte sich gar nicht mehr von einer angestaubten nationalen Sammlung von Kunstwerken unterscheiden – hier findet man eine eigene Kinderstadt und eine funktionierende Zeitmaschine. Alles ist kostenlos.

Suomenlinna Festung, Helsinki

Es verlangt schon viel, die schönste Insel von einer Inselgruppe mit 330 Exemplaren zu sein. Suomenlinna schafft es dank seiner atemberaubenden Seefestung. Verbringen sie einen ganzen Tag hier und sie werden fasziniert sein.

Linnanmäki Freizeitpark, Helsinki

Mit 43 Fahrgeschäften, Achterbahnen und Abenteuerspiel ist Linnanmäki ein vollständiger Freizeitpark in bester Tradition. Der Unterschied hier ist allerdings, dass die Profite der finnischen Kinderhilfe und anderen wohltätigen Organisationen zugute kommen.

Repovesi Nationalpark

Nur zwei Stunden vom Stadtzentrum Helsinki’s entfernt, liegt der Repovesi Nationalpark inmitten der Seenlandschaft, den Bergen, Wäldern und den faszinierenden Eigenheiten (halten sie Ausschau nach der Hängenden Brücke). Es gibt 45km beschilderter Wanderwege für Wanderungen im Sommer und Cross-Country Ski im Winter (von November bis März).

Inselgruppenmeer

Drei Stunden von Helsinki und eine Stunden von Turku liegt dieser Nationalpark mit mehr Inseln als jeder andere in der Welt. Er ist wunderbar spannend, mysteriös und atemberaubend schön.

Dorf des Weihnachtsmanns, Rovaniemi

Das Dorf liegt etwas außerhalb von Roveniemi, ist 365 Tage pro Jahr geöffnet und ist die zweite Heimat vom Weihnachtsmann (die wirkliche Heimat ist ein Geheimnis von Lapland). Jedes Jahr liegt hier sechs Monate lang Schnee und es muss nichtmal Dezember sein um sich hier verzaubert zu fühlen.

Allas Meerespool, Helsinki

Drei riesige, Schwimmbecken mit gefiltertem Seewasser und drei separaten Saunas, von der Allgemeinheit bezahlt sind ein echtes Erlebnis und setzen sich deutlich von anderen Attraktion an der Küste Helsinki’s ab.

Särkänniemi Freizeitpark, Tampere

Teils Aquapark, teils Jahrmarkt und teils Freizeitpark – auch wenn die Kinder den beliebten Finnischen Doghill Charakter nicht kennen ist das Vergnügen dennoch garantiert.



Lerneffekte für Kinder

  • Viele der finnischen Museen und Gallerien sind kostenlos und fast alle bieten geführte Touren für Kinder und haben besondere Veranstaltungen für Kinder, das ganze Jahr hindurch.
  • Laden sie sich die App, oder holen sie sich die illustrierte Stadtkarte von Helsinki für Kinder – auch die Eltern finden hier viele hilfreiche Informationen.
  • Fahren sie mit der Helsinki Tram 2 – es ist die inoffizielle Tram um die Sehenswürdigkeiten zu entdecken.
  • Verbringen sie ihren gesamten Urlaub oder nur ein paar Tage in einem traditionellen finnischen Sommerhaus oder in einer Hütte am See – es ist ein fantastisches Erlebnis für Kinder.
  • Mehrere Skiresorts sind leicht von Rovaniemi zu erreichen und Helsinki bietet Cross-Country Ski Unterricht und Fun Ski Clinics für Kinder im Winter.
  • Alle 40 finnischen Nationalparks bieten geführte Touren und Wanderungen – die meisten haben auch ein interessantes Besucherzentrum.
  • Lapland in Finnland ist die traditionelle Heimat der Sami und ihre Mythen und Legenden sind ein Teil der finnischen Kultur. Lesen sie ihren Kindern ein paar ihrer Geschichte vor bevor sie Finnland besuchen.

Unterwegs mit Kindern in Finnland

Finnland ist ein großes Land mit exzellentem Straßennetz welches durch ein ausgedehntes Netz an Fähren und Inlandsflügen ergänzt wird. Ein Auto ist der beste Weg um die Region außerhalb der Städte zu entdecken und die fantastischen Nationalparks kennenzulernen – ebenso wie Entdeckungsreisen in Seenland. Der öffentliche Nahverkehr in den Städten ist verlässlich, preiswert und ganz einfach zu nutzen. Die meisten Stadtzentren sind allerdings kompakt genug um zu Fuß erkundet zu werden – es sei denn, dass das Wetter etwas zu kalt ist.

Booking.com