search

Erkunde Spanien

Spanien – Reiseführer für Familien

Die deutschen haben die Costa Blanca damals gleich in ihr Herz geschlossen und es niemals bereut. Über die Jahre ist das Reisen ist sehr viel günstiger geworden und mittlerweile kennen wir die alten Städte, die faszinierenden Inseln, die gastfreundlichen Regionen und beeindruckenden Gebirge ebenso gut wie die tollen Strände. Aber haben wir denn schon alles von Spanien gesehen? Weit gefehlt – selbst in Benidorm, damals der erste Touristen-Magnet, wartet die wilde und magische Sierra Helada darauf, entdeckt zu werden – weniger als eine Stunde vom Trubel der überfüllten Hotels entfernt. Aber so ist Spanien: selbst dann überraschend, wenn man glaubt, bereits alles gesehen zu haben und ein ideales Familien-Reiseziel.


Was Spanien zu bieten hat

  • Es gibt ganzjährige Direktflüge auf das spanische Festland, die Kanarischen Inseln und die Balearen.

  • Barcelona ist die einzige Stadt, die als Ganzes mit der Goldmedaille des britischen Architekturpreises RIBA ausgezeichnet wurde – normalerweise geht die Auszeichnung an Architekten oder einzelne Gebäude.

  • Spanien besitzt 45 Weltkulturerbe-Stätten – die drittgrößte Anzahl weltweit.

  • Die spanische Küste ist mehr als 7000 km lang. Bekannt sind die Costa Brava, die Costa Blanca, die Costa de la Luz und die Costa del Sol.

  • Andalusien veranstaltet im Sommer mehr als 100 Volksfeste, noch mehr gibt es im Baskenland, einschließlich San Fermin in Pamplona und der abschließenden Feria Aste Nagusia in Bilbao.

  • Zu den Volksfesten gesellen sich noch die unnachahmlichen und teils sonderbar anmutenden Feste wie die La Tomatina (Tomatenwerfen), El Colacho (über Babies springen) und als eigenartigstes von allen, Santa Maria de Ribarteme (das Fest der nahen Todeserfahrung).

  • Spanien bietet 15 Nationalparks. Der Park Teide auf Teneriffa ist der größte und meistbesuchte. Die Picos de Europa in Nordspanien sind UNESCO-Biosphären-Reservat.



Wohin in Spanien

Barcelona

Barcelona ist die zweitgrößte Stadt Spaniens und die erste Wahl für Urlaub mit Kindern – selbst, wenn Sie meinen, der Parc Güell sei nur ein lustiger Ausflug oder wenn Sie mit den Kindern am liebsten den ganzen Tag am fünf Kilometer langen Mittelmeerstrand spielen möchten.

  • Sant Gervasi, L’Eixample, Diagonal Mar und Barcelonata sind die Stadteile von Barcelona, die sich am besten für den Familienurlaub anbieten – hier können Sie aus einer Palette an Übernachtungsmöglichkeiten von Ferienwohnungen bis hin zu 5-Sterne-Strandhotels wählen. Die sonnigen Strände der Costa Brava sind stadtnah gelegen.

Valencia

Valencia ist reich an Weltkulturerbe und eine der schönsten Städte Spaniens. Das Freizeitangebot reicht von kinderfreundlichen Abenteuern in der Sierra Calderona über Wassersport-Aktivitäten an großen Stadtstränden bis hin zu kulturellen Sehenswürdigkeiten wie der Stadt der Künste und Wissenschaften.

  • Das Stadtzentrum von Valencia bietet eine breite Auswahl an 3- bis 5- Sterne-Hotels für Familien.
  • Die Badeorte an der Costa Blanca nur eine halbe Stunde südlich bieten hervorragende Ferienanlagen – von Selbstverpflegung bis All-Inclusive: Unsere Empfehlungen: das charmante Dénia und die Freizeitparks in Benidorm.

Madrid

Madrid ist eine umwerfende Hauptstadt, mit den besten Museen Spaniens inmitten von Parks, Gärten und historischen Plätzen. Strände sucht man hier vergebens, und doch kommen Kinder hier im Frühling und Sommer auf ihre Kosten. Rund um Weihnachten sind die Straßen von Buden gesäumt, kann man Schlittschuh laufen und den größten Flohmarkt Europas, El Rastro, erleben. Er ist ein wahres Mekka für Zeichentrickfans.

  • Im Viertel Salamaca finden Siegroßartige Familienhotels (im Trend liegen hier Schwimmbecken auf dem Dach). Latina ist bunter und hat mehr Charakter – gut geeignet für Aparthotels und Unternehmungen mit älteren Kindern.

Das Baskenland

Das Baskenland ist nicht so sonnig wie der Süden, aber kleinere Städte wie San Sebastian sind groß in ihrem Angebot. Hier liegt La Concha, einer der schönsten Stadtstrände der Welt. Außerhalb der Städte ist das Land von Klippen, wilder Leere, kleinen Straßen, schönen Dörfern und sehr viel Freiheit geprägt. Top für Familien im Sommer sind die Volksfeste, das Guggenheim-Museum in Bilbao und die Campingplätze.

Andalusien

Andalusien mit der bekannten Costa de la Luz und der Costa del Sol erstreckt sich von der östlichen Algarve bis fast ganz nach Murcia. Das alte, zauberhafte Ronda liegt oben in den Bergen, die historischen Städte Cádiz und Málaga liegen an der Küste. Abseits der goldenen Strände und dem blauen Meer können Kinder sich vom wunderschönen Granada und dem spannenden Sevilla verzaubern lassen. Die Region ist bestens geeignet für Urlaube in All-Inclusive-Familienresorts am Strand, in Ausflügen in die Bergdörfer und die atemberaubende Sierra.

Galizien

Die beeindruckende galizische Landschaft ist ein Lieblingsort spanischer Familien. Die zerklüftete Wildnis mit Felsküsten, riesigen Leuchttürme, tosendem Meer, geheimnisvollen kleinen Inseln und traumhaften, ruhigen Buchten steckt voller Abenteuer. Santiago de Compostela ist die mitreißende mittelalterliche Hauptstadt der Region und eine der wichtigsten Pilgerstätten der Welt. Zu Ostern kann man hier die spektakuläre Semana-Santa-Prozession bestaunen. Am besten ist Galizien bekannt für: eindrucksvolle Küsten, schöne Fischerdörfer, historische Hotels, gemütliche Ferienwohnungen und Extrem-Abenteuer.


Unternehmungen mit Kindern

Isla Magica, Sevilla

Von den Inkas bis zu den Piraten: der Aquapark Isla Magica hält sich nicht so genau an die Geschichte, ist aber ein erstklassig.

Zoo Barcelona

Einer der beliebtesten Zoos Europas im Ciutadella Park, mitten im Stadtzentrum.

Der Herkulest, Galizien

Der älteste Leuchtturm der Welt bietet atemberaubende Aussichten.

Oceanografik, Valencia

Das größte Aquarium Europas ist ganzjährig einen Besuch wert.

Montjuic, Barcelona

Der mit Sehenswürdigkeiten und Museen voll bepackte Hügel Barcelonas ist das beliebteste Tagesausflugsziel für die Einheimischen. Montjuic ist von Barceloneta aus mit der Straßenbahn erreichbar.

Parque de Attractiones, Madrid

130 Fahrgeschäfte machen den riesigen Freizeitpark zum Erlebnis. Ein beliebtes Wochenendprogramm für Familien aus Madrid.

Sagrada Familia, Barcelona

Überraschenderweise ist die Basilika nicht die meistbesuchte Sehenswürdigkeit der Stadt (das wäre das Freilichtmuseum Poble Espanyol), doch ein Besuch lohnt sich immer. Am besten Führungen im Voraus buchen – sie sind großartig.

Playa del Silencio, Asturias

Viel mehr als ein Strand – man muss diese Naturschönheit einfach gesehen haben.

Malaga Noria

Von diesem beeindruckenden, 70 Meter hohen Riesenrad aus können Kinder die gesamte Costa del Sol überblicken.

Las Lagunas de la Mata, Torrevieja, Alicante

Planen Sie einen ganzen Tag für einen Besuch des außergewöhnlichen Naturparks ein.



Lerneffekte für Kinder

  • Besuchen Sie die Alhambra in Granada und versuchen Sie, eine der verschlüsselten Nachrichten zu entziffern.
  • Das Picasso-Museum in Málaga ist erstklassig – der Künstler wurde in der Stadt geboren.
  • Unternehmen Sie mit älteren Kindern eine Tour auf den Spuren Gaudis in Barcelona. Sie werden staunen, wie viele weniger bekannte Werke ihnen begegnen werden. Starten Sie am besten an der Plaça Reial und halten Sie Ausschau nach Laternenmasten.
  • Kaufen Sie für ein Strandpicknick auf dem Markt La Boqueria in Barcelona ein, dem bekanntesten Food-Markt Europas. Kinder können hier sogar Kochunterricht bekommen.
  • Wandern Sie im Frühling durch die Sierra Nevada oder besuchen Sie Andalusien für einen günstigen Skiurlaub.
  • Finden Sie heraus, wie viele Weltkulturerbe-Stätten Sie in eine Reise packen können.
  • Die Costa de la Luz ist bei spanischen Familien beliebt zum Erholen. Entdecken Sie römische Ruinen am Strand, riesige Sanddünen und eines der größen Wassersportangebote des Landes – nur ohne die vielen Menschen. Von hier aus gelangen Sie schnell über die Grenze zur östlichen Algarve.

 

Unterwegs mit Kindern in Spanien

Spanien ist einfach zu bereisen: Es bietet eines der besten innerstädtischen Nahverkehrsnetze und schnelle Intercity-Verbindungen. Es empfiehlt sich, ein Auto zu mieten, um Ausflüge entlang der Küste unternehmen. Auch ist es schwer, dem Drang zu widerstehen, die einzelnen spanischen Regionen zu erkunden. Wenn Sie den Sommer im Süden verbringen, lädt eine Tour in die Berge zur Abkühlung ein.

Booking.com