search

Erkunde Mallorca

Mallorca – Reiseführer für Familien

Eine gute Wahl für einen aktiven Familienurlaub, mit vielen abenteuerlichen Erlebnisse die von den Serra de Tramuntana Bergen bis hin zum felsigen Cap de Fomentor reichen. Die Hauptsadt, Palma, kann mit allen anderen städten Spaniens locker mithalten. Die Ferienorte sind ebenfalls vielfältig und reichen vom Partyzentrum Magaluf bis hin zum eleganten Puerto Pollensa. Desweiteren gibt es genügend historische Dörfer und Städte auf der überraschend vielfältigen Landschaft Mallorcas. Man kann also nachvollziehen warum Familien Mallorca lieben und Jahr für Jahr gerne ihren Urlaub hier verbringen.

Was Mallorca zu bieten hat

  • Direkte Flüge von Deutschland nach Mallorca. Die Flugzeit beträgt ungefähr zwei Stunden.
  • Die Serra de Tramuntana Gebirgskette im Norden Mallorcas ist eine UNESCO Weltkulturerbe-Landschaft.
  • Mallorca hat zehn geschützte Naturschutzgebiete und Nationalparks, unter anderem, den Mondrago Marine Park und den Llevant Peninsula.
  • Auf Mallorca befinden sich mehr als 260 Strände und davon sind 31 mit der Blauen Flagge, einem Umweltzeichen, ausgezeichnet wurden.
  • Auf Mallorca scheint die Sonne an glaube und schreibe 300 Tagen im Jahr mit Höchsttemperaturen von 30 Grad im Sommer und mildem Wetter im Winter.
  • Der Superyacht Cup, der jährlich im Juni veranstaltet wird, ist Europas längste etablierte Superyacht Regatta.


Wohin auf Mallorca

 

Der Norden Mallorcas

Definiert durch seine dramatische Küstenlinie und den untergetauchten Celebrities, ist der Norden Mallorcas mehr mit eleganten Resorts und historisch-geprägten Bergdörfer bestückt als mit Wasserparks und den typischen pausenlosen Parties.
  • Pollensa wird oft als schönste Stadt auf den Balearen bezeichnet. Nur wenige Kilometer von der Küste entfernt, ist Puerto Pollensa das edle Gegenstück für historische Hotels, smarte Restaurants und Outdoor-Abenteuern nahe dem Cap de Formentor.
  • Sehr belebt im Sommer ist Port d’Alcudia trotzallem eine gute Wahl für Familien mit etwas älteren Kindern und Teenager. Man kann dort vieles unternehmen, und ausserhalb vom Strand herrscht eine lebendige Atmosphäre. Natürlich gibt auch viele ruhigere Plätze in der Nähe um der Menschenmenge zu entfliehen.
  • Alcudia ist etwa 40 Fahrminuten von Palma entfernt, eine direkte Zugverbindung gibt es auch: Eine tolle Möglichkeit um Mallorcas Landesinnere zu sehen.

Der Westen Mallorcas

Wenn der Westen von Mallorca schäbige Schlagzeilen in Boulevardzeitungen heraufbeschwört, dann kommt Ihnen warscheinlich Magaluf in den Sinn. Aber der Urlaubsort, der die Briten fast von den Balearen verbannt hat, ist nur ein winziger leuchtender Punkt an der schönen Küste, an der man auch Palma, Valledemossa, Port d’Andratx und erfrischende Küstenstädte wie Santa Ponsa, El Toro und Peguera wiederfindet.
  • Die Stadt Palma, die als Europas schönste Inselhauptstadt gilt, bietet wundervolle historische Bezirke, erstklassige Restaurants und großartige Kaufläden. Städtische Badestrände voller Wassersportarten wetteifern um die Auferksamkeit der Touristen neben großartigen Museen, Gallerien, Festivals und Events.
  • Magaluf ist Mallorcas Gigant für Wasserparks, Freizeitparks, wertvolle All-inclusiv Hotels und günstige Restaurants. Der Ferienort ist zwar weder authentisch noch charmant, aber es ist dennoch amüsant und  lohnenswert mit älteren Kindern und Jugendlichen dort ab und zu einzutauchen.
  • Bleiben Sie mit Ihren Kindern an der Küste und unternehmen Sie zumindest einen Tagestrip nach Valldemossa. Sie ist eine der historischsten Städte auf der Insel, eine Eco-Ikone und eine perfekte Einführung in die Serra de Tramuntana Berge.

Der Süden Mallorcas

Fast alle besten Strände Mallorcas sind an der wunderschönen und sonnigen Südküste angesiedelt. Lange, goldene Sandstrecken sind hier die Norm. Die Region hat Dutzende von Urlaubsorte und Küstenstädte aus denen man seinen Nutzen ziehen kann. Obwohl Palma nur weniger als eine Fahrstunde entfernt ist, gibt es hier genügend viele Aktivitätsmöglichkeiten um Kinder zu beschäftigen.
  • Can Pastilla ist Palmas nächster im Süden benachbarte Ort und einer der bekanntesten Familienurlaubsorte auf der Insel.
  • El Arsenal, Es Tranc und Sa Rapita sind allesamt legendäre Strände mit einigen der besten Wassersportarten Mallorcas.
  • Cala Pi verfügt über eine der schönsten Strände an der Südküste und ist erstaunlicherweise unentdeckt. Definitiv eine gute Wahl für milde Badeurlaube mit Kleinkinder.
  • Cala d’Or ist höchstwahrscheinlich Mallorcas ursprünglicher Urlaubsort und verfügt über alles was man sich unter einem Sandstrandurlaub vorstellt.

Der Osten Mallorcas

Der ruhige und friedliche Osten von Mallorca ist genauso unentdeckt wie die West- und Südküste überfüllt sind. Hier gibt es weniger Strände und die Küstenlinie ist nicht mit Wassersportarten und anderen Aktivitäten überhäuft. Aber wenn schöne Fischerdörfer, historisch geprägte Städte und mehr als nur reizvolle Landschaften Ihren Geschmack treffen, dann sind Sie hier genau richtig.
  • Besuchen Sie die in einem tiefen Tal gelegene und nur 10 Minuten von der Küste entfernten Stadt Arta, die das Santuari de Sant Savador Kloster, eine der beeindruckendsten Heiligtümer der Insel, beherbergt.
  • Die Gemeinde Capdapera aus dem 14. Jahrhundert ist ein anderes gigantisches Erbe und nur einen Kurztrip entfernt von einigen der schönsten Strände an der Ostküste.
  • Cala Millor ist der bekannteste Familienurlaubsort an der Ostküste und ausserdem bekannt für seinen großen und mit der Blauen-Flagge gekennzeichneten Strand.
  • Cala Aguilla ist geeignet fürs Schnorcheln, Schwimmen und Tauchen; Canyamel bietet grossartige Wassersportarten und eine luxuriöse Urlaubsatmosphäre; das schöne Porto Cristo hat einige der besten Restaurants der Ostküste.

Unternehmungen mit Kindern

Marineland Mallorca, Costa d’en Blanes

Hautnahe Begegnungen mit Delfinen, Seelöwen und Robben, eine interessante Bildungsstätte für Kinder und tagtäglichen Fun-Veranstaltungen im Sommer

Hidropark, Alcúdia

Umfassender Familienwasserpark mit exzellenten Wasserrutschen, enorme Schwimmbäder, Kinderplanschbecken und eine fantastische Aussicht auf die Berge.

La Granja, Esporles

Ein Anwesen aus dem 17. Jahrhundert in den Serra de Tramuntana Bergen, das zu einem exzellenten Heritage Park umgebaut wurde indem Kinder traditionelle Handwerkskünste erlernen können, eine aktive Farm besuchen können und das historische Herrenhaus erkunden können.

Aqualand Wasserpark, S’Arenal

Mallorcas größter Wasserpark liegt südlich von Palma und ist genau der Park den Sie besuchen sollten wenn Sie nach extremen Wasserbahnen suchen. Kidzworld ist ein grosser Spass für Kinder unter 8 Jahren.

Puerto Pollensa Erlebnis-Kreuzfahrt

Puerto Pollensa ist eine von Europas ehrwürdigsten Küstenlinien. Verbringen Sie einen Tag indem Sie schnorcheln, stehpaddeln und schwimmen.

Soller Valley Mountainbike Tour

Eine einfache Einführung ins Mountainbiken auf den Gebirgsausläufer der ikonischen Serra de Tramuntana Berge. Lokale Führungen sorgen für einen amüsanten und unvergesslichen Tag für Kinder.

Palma Aquarium

Kinder werden dieses verblüffende und erlebnisreiche Aquarium lieben. Die Fütterungszeiten sind fantastisch und man kann Taucher in Europas tiefstem Haifischbecken, ‚The Big Blue‘, beobachten.

Katmandu Park, Magaluf

Die verrückte und auf den Kopf gestellte Welt vom Katmandu Park ist ein Vergnügungspark wie kein anderer – wann haben Ihre Kinder zuletzt eine virtuelle Reality-Tour durch ein Asyl vorgenommen? The Fahrten, Spiele und Erfahrungen sind wild. Der Park öffnet im Sommer bis Mitternacht.

Jungle Park, Santa Ponsa

Kinder können die Baumkronen im Rahmen dutzender spannender Seilbrücken-Challenges in diesem amüsanten Waldpark erkunden. Akrobaten im Alter von vier Jahren können hier bereits teilnehmen.

 



Lerneffekte für Kinder

  • Nehmen Sie an der beeindruckenden Kartause-Tour von Valldemossa teil. Sie wurde ursprünglich als Königshaus im 14. Jahrhundert erbaut, wurde dann später als Kartäuserkloster genutzt und ist jetzt ein faszinierendes Museum, dass das Heilige Leben der vergangenen Jahrhunderte darstellt. Der Speisesaal, die Pharmazie, die Gärten und die Bücherei sind wunderbar erhalten geblieben. George Sand und Chopin waren hier zu Gast im Jahre 1839.
  • Robert Graves besuchte Mallorca, verliebte sich in die Insel und verließ sie nie wieder. Der Author von I, Claudius lebte im wundervollen Bergdorg Deià, im Nordwesten Mallorcas, von 1929 bis zu seinem Tod im Jahre 1985. Er liegt unter einer gewaltigen Zypresse im lokalen Kirchenhof begraben und sein Dorfhaus dient heute als Museum.
  • Fahren Sie mit der altmodischen Holzbahn von Palma nach Soller zu den hohen Serra de TramuntanaBergen. Die Schmalspureisenbahn legt zwar eine Strecke von nur 27 km zurück, aber trotzallem gilt diese als eine der landschaftlichsten Bahnreisen Spaniens. Erkunden Sie die Stadt Soller für ein gebirgiges Erlebnis, unternehmen Sie dann eine 5-kilometerlange Straßenbahnfahrt zur Küste und verbringen Sie ein paar Stunden am Strand von Port de Soller, der einzig wahre sandige Strand von Mallorca.
  • Mallorcas Märkte lassen sich beschreiben als wild, farbig and überfüllt. Besuchen Sie jeden Montag den Olivar Markt in Palma für frische und lokale Produkte. An Dienstagen findet in Alcudia der Markt für Kunst und Handwerk statt und zugleich der größte Markt auf der Insel: Der Inkamarkt.
  • Besuchen Sie Ende Juni die Sant Joan Fiesta. Am Abend zuvor ist das Festival auch bekannt unter dem Namen „Nit de Foc“. Die Stadt wird durch das Feuerwerk erleuchtet während grell verkleidete Demonen inmitten einer massive Menschenmenge herumlaufen.
  • Erkunden Sie mindestens an einem Nachmittag die Hauptstadt Palma: Sa Llotja ist das historische Viertel und das glamuröse Einkaufsviertel von Passeig des Born ist der richtige Ort um einmalige Designerstücke einzukaufen; Sie sollten außerdem das enorme La Seu nicht verpassen, die Palma Gothic Kirche die das Hafenviertel dominiert, und alles andere in der Hauptstadt.
  • Die Kathedrale von Palma wurde tatsächlich auf dem Grundriss einer alten Moschee erbaut. Entdecken Sie mehr über das maurische Erbgut der Stadt in der Nähe von Palace de L’Almudaina, einer der schönsten historischen Gebäude.

 

Unterwegs mit Kindern auf Mallorca

Orientieren Sie sich an die Strände am Urlaubsort und unternehmen Sie gelegentlich einen Trip nach Palma. Sie können sich dabei auf Mallorcas guten öffentlichen Transport verlassen. Die insel verfügt über ihre eigene Eisenbahn und in vielen Städten gibt es auch Straßenbahnen. Aber falls Sie das Landesinnere erkunden wollen, und gerne damit herumprahlen möchten dass Sie Europas umwerfendste Bergtouren unternommen haben, dann sollten Sie ein Auto mieten. Abgesehen von den aufsteigenden Serra de Tramuntana Straßen, sind die verborgenen Küstendörfer allein die Tage am Steuer wert.

Booking.com