search

Erkunde Barbados

Grenada – Reiseführer für Familien

Die grösste Insel der Grenadinen, Grenada, liegt näher an Südamerika als an den Vereinigten Staaten. Bekannt für das üppige gebirgige Landesinnere und den unberührten Stränden, ist sie eine ehemalige britische Kolonie und einer der weltweit führenden Muskathersteller. Kinder werden die Abenteuermöglichkeiten um die Küste lieben. Das Wandern und Klettern in den Nationalparks ist ein riesiger Spaß für Jugendliche, und dem Charm der Insel kann keiner widerstehen


Was Grenada zu bieten hat

  • Direkte Flüge von Deutschland

    Direkte Flüge von Deutschlad nach Grenada in nur weniger als 10 Stunden.

  • Gute Familienunterkünfte

    Grenada hat eine große Auswahl an Resorts an denen man sein Aufenthalt genießen kann, von luxuriösen Urlaubsorten bishin zu niedlichen lokalen Gasthäusern, schönen Strandhäusern und Villen.

  • Erforschbare Berge, Wasserfälle und Wälder

    Das üppige und gebirgige Landesinnere von Grenada ist fürs Wandern und Klettern zugänglich; die Insel ist bekannt für ihre bezaubernden und zum Schwimmen geeigneten Wasserfälle.

  • Das Tauchzentrum der Ostkaribik

    Viele der Tauchplätze auf Grenada sind für Anfänger zugänglich; die Unterwassersicht ist dabei das ganze Jahr über hervorragend fürs Schnorcheln.

  • Tropisches Klima

    Die tägliche Durchschnittstemperatur liegt jährlich bei 25˚C. Niedrige Niederschläge von Januar bis Mai.

  • Der Karneval auf Grenada

    Der Karneval im August ist einer der freundlichsten in der Karibik, und ein echter Familienevent voller farbenfroher Traditionen.

  • Kinderfreundliche Geschichte

    Die Briten ließen Englisch als Muttersprache zurück, zusammen mit einem faszinierenden Vermächtnis historischer Festungen, einer eleganten kolonialen Architektur und schönen Plantagen.



Wohin auf Grenada

St. George’s

Umgeben von einem atemberaubenden natürlichen Hafen, gilt Grenadas Hauptstadt oft als einer der schönsten Städte in der Karibik. Sie ist ein idyllischer Mix aus kolonialem Erbe und lebhaftem Inselleben. Die schmalen Straßen sind bedeckt mit niedlichen Geschäften, farbenfrohen Restaurants und coolen Cafés. Desweiteren ist das Be- und Entladen der lokalen Schiffe um „the Carenage“ besser als das beste Theater.

Der Süden Grenadas

Der geschützte Süden Grenadas ist die beste Basis für Familienurlaube. Die meisten luxuriösen resorts der Insel befinden sich dort, genauso wie die ausgezeichneten Strände: Grand Anse, Pink Gin und Lance aux Epines. Der Maurice Bishop Flughafen befindet sich ebenfalls in dieser Region, und St. George ist nur 20 Fahrminuten entfernt.

Sateurs

Besuchen Sie für einen Tag den im fernen Norden gelegene sandige Bathway Strand: Bekannt für den Blick auf die angrenzenden Grenadinen-Inseln. Die historische und charmante Stadt von Sateurs hängt mit einer tragischen Hintergrundgeschichte zusammen: Im Jahre 1651, sprang der letzte Karibe von einer 40 Meter hohen Klippe in der Nähe von Sateurs, um nicht von den eindringenden Franzosen beherrscht zu werden. Die naheliegenden Klippen sind auch bekannt als „Carib Leap“, und der Stadtname bedeutet übersetzt „Springer“.

  • Der Levara Nationalpark und das Belmont Anwesen sind jeweils nur einen Kurztrip von Sateurs entfernt; die interessante traditionelle Stadtarchitektur sollte man mit Kindern unbedingt erforschen.

Gouyave

Gouyave ist ein Ort den man mit Kinder besuchen muss um die Muskatnussfabrik und die Geschichte des Gewürzhandels zu entdecken. Verbringen Sie aber nur eine kurze Zeit in dieser familienfreundlichen Stadt, die auch für gute lokale Restaurants und niedlichen Strandbars bekannt ist.


Unternehmungen mit Kindern

Wanderungen durch den Regenwald

Der dichte Tropische Regenwald und die riesigen Wasserfälle mildern die heißen Frühjahre; die neugierigen Wildtiere sind eine von vielen Gründen an einer der geführten Wanderungen mit Kindern in Grenadas Landesinnere teilzunehmen.

Seekajaken

Grenada ist verständlicherweise stolz auf seinen Umweltschutzbeitrag, daher ist es keine Überraschung, dass geschützte Kajakfahrten mit fachkundigen Führer einer der populärsten Familienaktivitäten auf der insel ist.

Belmont Estate

Die meistbesuchte Plantage auf der Insel produziert weltweit bekannte Schokolade. Nehmen Sie an der Bean to Bar Tour teil oder verbringen Sie einen Tag indem Sie die Anlagen, die Museen, die Handwerksbetriebe, die Ziegenfarm und das Tierreich erkunden.

Geführte Schnorcheltouren, Grenada Marine Park

Im Jahre 2006, wurde die weltweit erste Glyptothek im Grenada Marine Park unter Wasser getaucht. Machen Sie daher eine einmalige geführte Schnorcheltour um das spektakuläre Unterwasser-Kunstwerk zu entdecken.

Wale und Delfine

Abgesehen von den Hunderten Delfinen, die in den Gewässern um Grenada leben, wandern im Dezember bis April mehr als 15 verschiedene Walarten entlang der Küste Grenadas.

Schildkröten beobachten, Levara Nationalpark

Die geschützten Strände des Levara Nationalparks sind die Hauptnistplätze der Lederschildkröten. Kinder können diese jährlich von April bis Juni im Rahmen etlicher Besichtigungstouren beobachten.

Grenada ‘Spicemas’ Karneval

Besuchen Sie Grenada im August um den lokalen Karneval nicht zu verpassen. Die vielfältigen Kostüme sind es wert, dabei ist das Event aufregend und nicht allzu hektisch.

Carriacou und Petit Martinique Rundfahrten

Einheimische behaupten, dass man Grenada nicht besuchen kann ohne auch die Schwesterinseln, Carriacou und Petit Martinique, zu erforschen. Praktisch könnten Sie das zwar schon, aber regelmäßige Fährverbindungen machen zumindest einen Tagestrip dorthin unwiderstehlich.

Die Bike-Tour im Süden Grenadas

Diese schonende und interessante Radtour findet größtenteils im schönen Süden der Insel statt, und ist aufgrund der autofreien Zone super geeignet für Kinder.

Stand-Up-Paddleboard Touren

Grenadas Küstenlinie ist 75km lang und viele der schönsten Strände der Insel sind nur vom Meer aus oder auf einer Stand-Up-Paddleboard Tour zugänglich.



Lerneffekte für Kinder

  • Die River Antoine Rum Brennerei ist die längste funktionierende in der gesamten Karibik, und soll angeblich auch den stärksten Alkohol auf der Welt produzieren. Überprüfen Sie diese Behauptung auf einer geführten Tour: Die Verkostungen sind für Erwachsene eine unvergessliche Erfahrung, und die Bewunderung der Brennerei-Mechanismen ist ein riesiger Spaß für Kinder.
  • Sie sollten die Gewürzinsel nicht besuchen ohne die Gewürze in einer der Muskatnussfabriken zu erforschen. Die größte von allen befindet sich in Gouyave und bietet eine interessante kurze Tour bei der Kinder den gesamten Prozess, von der Klassifizierung der Früchte bis hin zur Verpackung in traditionelle Leinensäcke für den anschließenden Export, beobachten können.
  • Falls Sie nach der besten Sicht auf Grenada suchen, dann besuchen Sie eine der historischen Festungen auf der Insel. Diese haben unglaubliche Aussichtspunkte und angebotene Erkundungstouren auf den Matthew und Fort Frederick Festungen sind auch möglich, besonders wenn die 360 Grad Panoramen nicht aufregend genug für Sie sein sollten.
  • Das begehrte karibische Land hat eine lange und faszinierende Geschichte, beeinflusst von einer Vielzahl an Kulturen und Jahrhunderte langer Kolonialisierung. Verbringen Sie eine Stunde im National Museum in St. Georges’s und entdecken Sie was genau die heutige Insel geprägt hat.
  • Besuchen Sie den Grand Etang See, der eigentlich ein Vulkankrater ist, und den National Park im Zentrum Grenadas, das Zuhause der höchsten Bergspitze auf der Insel. Er ist außerdem großartig zum Spazieren und Wandern auf gut markierten Wanderrouten geeignet. Eine kurze Einführung in den Park und erfrischende Getränke sind im Eintrittspreis enthalten.
  • Verbringen Sie eine gute Wanderstunde am farbenfrohen und extrem lebendigen Hafen um „the Carenage“ in St George’s. Dort gibt es einige schöne und restaurierte Häuser im Georgianischen Stil zum Bewundern. Doch die endlosen Schiffe, die für interinsulare Lieferungen aufgeladen werden, sind hier das wahre Entertainment.
  • Das Island-Hopping nach Carriacou ist ein Abenteuer für Kinder, verpassen Sie dabei nicht das Carriacou Museum: Es ist gut kuratiert; und kulturelle indianische und afrikanische Ausstellungen sind gut genug um eine Empfehlung der UNESCO einzufordern.

 

Unterwegs mit Kindern auf Grenada

An jeder Ecke auf Grenada stehen Busse für den Transport zur Verfügung, die außerhalb des Zentrums von St. George’s überall bei Bedarf stehen bleiben. Ein regelmäßiger Wassertaxi-Service wird zwischen Grand Anse und dem Hafen von St. George’s angeboten, während Straßentaxis auf der gesamten Insel verteilt sind. Grenada kann man in nur weniger als zwei Fahrstunden durchfahren: Viele angebotene Touren, inklusive Transport, sind dafür ideal. Wenn Sie aber planen sollten die Insel eigenständig zu erforschen, dann bietet sich eine einfach zu organisierende Autovermietung an. Achten Sie dabei auf saisonelle Preisunterschiede.

Booking.com