search

Großbritannien – Reiseführer für Familien

Es herrscht zwar nicht das ganze Jahr über Sonnenschein, doch sind die Strände Großbritanniens deshalb nicht weniger attraktiv. Antike Geschichte ist mit jedem Landesteil eng verflochten, von den neolithischen Dörfern auf den Orkney-Inseln bis zu den Schlössern, Festungen und Herrenhäusern Englands. London ist nach Hong Kong die meistbesuchte Stadt der Welt. Die Nationalparks schützen riesige Flächen traumhaft-wilder Natur. Sicher, Großbritannien ist nicht riesig: Mit dem Auto lässt sich die Insel vom Nordosten Schottlands bis nach Lands End im Südwesten Englands in gerade mal 15 Stunden durchqueren. Doch unterwegs gibt es so viele schöne Gründe, einen Stopp einzulegen…


Was Großbritannien zu bieten hat

  • Viele Direktflüge von deutschen Flughäfen nach London, Edinburgh, Birmingham und Glasgow. Die Flugzeit von Düsseldorf nach London beträgt nur eine Stunde.

  • Es gibt 15 Nationalparks, darunter Loch Lomond & The Trossachs, den Lake District und Snowdonia in Wales.

  • Die öffentlichen Museen und Kunstgalerien in Großbritannien sind kostenlos und bieten oftmals einfallsreiche Angebote für Kinder, kleine Überraschungen zum Mitnehmen und exzellente Führungen.

  • Vom Latitude in Suffolk bis hin zum Curious Arts Festival in Hampshire gibt es dutzende familienfreundlicher Sommerfestivals im ganzen Land.

  • Statistisch gesehen regnet es in der Karibik zwar mehr als in Großbritannien, doch das Angebot an Attraktionen und Veranstaltungen, die man auch bei schlechtem Wetter besuchen kann, ist so groß wie fast nirgendwo sonst in Europa.

  • In den 60 Küstenregionen von den Äußeren Hebriden bis zur Spitze von Cornwall gibt es Tausende unberührte Strände.

  • Sie können in ganz Großbritannien 400 denkmal- oder naturgeschützte Orte des National Trust besuchen. Viele Parks, Gärten und Wälder sind kostenlos zu entdecken.

  • Großbritannien hat über 50 Freizeitparks und einige der besten Zoos in Europa, darunter der ZSL London und der preisgekrönte Chester-Zoo.



Wohin in Großbritannien

Die Top-10-Sehenswürdigkeiten befinden sich zwar in London, doch gibt es noch viel mehr über die Hauptstadt hinaus zu entdecken. Die Südküste besticht mit schönen Küstenstädten, eindrucksvollen Häfen und weiten Stränden. Sagenumwobene Orte wie der Forest of Dean und Sherwood Forest gibt es tatsächlich und sind gerade für Kinder ein spannendes Erlebnis. Von den Yorkshire Dales bis zum Lake District wartet eine atemberaubende Landschaft nur darauf, erkundet zu werden. Die idyllischen Dörfer, Städtchen und Vergnügungspiers sind auf ihre eigene Weise, ebenso unterhaltsam wie die Freizeitparks, Aquaparks und erstklassigen Zoos.

  • Für Familien gibt es Camping, luxuriöses „Glamping“, umweltfreundliche Übernachtungen in Nationalparks und entspannte Nächte in 5-Sterne-Luxushotels. Von traditionellen kleinen Cottages über Herrenhäuser, Gästehäuser, bis hin zu Bed & Breakfast und Urlaub auf dem Land gibt es einfach alles.

Schottland

Die Nordlichter können auf der kleinen Insel Fair genauso spektakulär sein wie im einsamen Norden Schwedens. So ist Schottland. Das Land der Legenden und der mystischen Landschaften wartet mit einem der ältesten und blutrünstigsten Schlösser der Welt auf und seine charaktervollen Städte wie Glasgow oder Edinburgh sind unverwechselbar. Und dann locken natürlich noch die weiten Täler und Berge, Wildnis, Lochs und Inseln, die so entlegen sind, als wäre man in Neufundland.

  • Schottland bietet unzählige Unterbringungsmöglichkeiten für jeden Geschmack: vom Waldorf Astoria in Edinburgh bis hin zum Niedrigenergie-Chalet auf der Insel Skye.

Nordirland

Der Giant’s Causeway („Damm der Riesen“) allein ist schon Grund genug, um Nordirland auf den Urlaubs-Wunschzettel zu setzen. Fügen Sie noch das freundliche, mitreißende Belfast, das wunderschöne Derry und die zauberhaften Mourne-Mountains hinzu, dann können Sie ein ganzes Leben lang in Nordirland Urlaub machen, ohne dass es langweilig würde. Kennen Sie die spektakuläre Küste, die weite, grüne Landschaft und die unterhaltsamen Städte noch nicht? Dann wird es höchste Zeit.

  • Die Auswahl reicht von familienfreundlichen Hostels bis hin zu exquisiten Hotels. Jede Region ist anders, aber alle sind typisch Irisch – sehr freundlich und zuvorkommend.

Wales

Wales ist einfach ein Gedicht. Das Land bietet einige der schönsten Küstenstädte und Badeorte ganz Großbritanniens. Der dunkle Himmel über den Brecon Beacons ist der perfekte Ort zum Sternegucken und ein unvergessliches Erlebnis für Kinder. Der Snowdonia-Nationalpark ist ein Abenteuerland für sich und die walisischen Städte von Cardiff nach Swansea haben genau die richtige Größe und sind sehr komfortabel für einen Urlaub mit Kindern.

  • Wales bietet sich für eine Rundreise an. Die Übernachtungsmöglichkeiten rangieren von Bauernhöfen in der Wildnis über Ferienwohnungen bis hin zu 5-Sterne-Stadthotels – alles ist möglich.

Unternehmungen mit Kindern

Chester-Zoo

Alle Jahre wieder als bester Zoo Großbritanniens ausgezeichnet. Kinder können hier eine ganze Weltreise in Sachen Tierwelt unternehmen.

Britisches Museum, London

Die beliebteste Attraktion des Landes ist kostenlos, präsentiert interessante Ausstellungsstücke und ist auch für kleine Gäste ein Erlebnis.

Giant’s Causeway, County Antrim

Einer der meistbesuchten National-Trust-Orte und Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Eine mystische Legende und ungewöhnlicher geologischer Schauplatz in einem.

Jurassic Coast, Dorset

Die von Fossilien übersäte Küste ist als Drehort fast ebenso bekannt wie für seine Ammoniten. Hier kann man wandern, spazieren und die Kinder werden es lieben.

Royal Greenwich, London

Der Ort, an dem die Zeit beginnt und man auf dem Null-Meridian stehen kann. Die Cutty Sark liegt hier fest vor Anker und man kann die Themse entlang fahren, um ganz wie König und Königin in London anzukommen.

Brecon Beacons, Südwales

Einer der spannendsten Nationalparks Großbritannien für Kinders. Dieser zauberhafte Ort ist wie ein Urlaub im Urlaub.

Schloss Edinburgh

Das Wahrzeichen dominiert Edinburghs Skyline und die Altstadt. Man kann es gar nicht verpassen.

Eden Project

Abgesehen von den atemberaubenden Stränden und unsagbar schönen Städten, ist dieser botanische Garten einer der besten Gründe für einen Besuch in Cornwall.

Nationalmuseum Schottland

Wenn Sie ihre Kinder von den gespenstischen Geschichten der Royal Mile losreißen können, dann lohnt sich der Aufwand für dieses Museum.

Schloss Caernforn, Snowdonia

Wales ist eines der kleinsten Länder Europas, doch es geizt nicht mit Schlössern. Das von Caernforn schlägt die gesamte Konkurrenz.



Lerneffekte für Kinder

  • Großbritannien hat 30 UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten. Damit liegt es unter den Top-5 weltweit.
  • Die Orte des National Trust bieten ganzjährig Aktivitäten für Kinder.
  • Die meisten britischen Museen und Galerien bieten eigene Kinderprogramme.
  • Die Forestry Commission (staatliche Forstverwaltung) und die Umweltschutzorganisation Woodland Trust betreiben Hunderte Besucherzentren im ganzen Land.
  • Zugfahren ist ein wahres Erlebnis in Großbritannien. Ob von Stadt zu Stadt oder von Küste zu Küste – jede Fahrt ist atemberaubend. Unsere Empfehlung: Glenfinnan in Schottland.
  • Mieten Sie sich Fahrräder und erkunden Sie zum Beispiel den Forest of Dean oder den New Forest.
  • Ihre Seetauglichkeit und Fingerfertigkeit können Sie überall von Norfolk Broads bis hin zur Isle of Wight unter Beweis stellen.

 

Großbritannien hat die perfekte Größe für Touren durchs ganze Land. Es gibt ein ausgezeichnetes Straßen- und Zugnetz. Fähren verbinden Großbritannien mit den weiter entfernten Inseln. Züge decken die meisten Regionen von England, Schottland, Irland und Wales ab. Busse, U-Bahnen, Straßenbahnen, Boote und Taxis bringen Sie in den meisten britischen Städten überall hin.

Booking.com

Erkunde Großbritannien

Erkunde Europa